Phased-Array-/ToFD-Prüfsystem Rundnähte bereits während der Fertigung kontrollieren - Quality Engineering

Phased-Array-/ToFD-Prüfsystem

Rundnähte bereits während der Fertigung kontrollieren

Anzeige
Um Materialbrüche an Schweißnähten von Offshore-Windkraftanlagen zu vermeiden, hat SGS ein neues NDT-Verfahren entwickelt. Bereits während der Fertigung kontrollieren sie die Qualität der Rundnähte. So lassen sich selbst aufwändige Konstruktionen für Anwendungen unter höchsten Belastungen absichern.
Das automatisierte Phased-Array-/ToFD-Prüfsystem bezieht auch konventionelle Impulsechotechnik mit ein. Damit werden zuverlässige Prüfungen an Rundnähten bei Turmkonstruktionen mit Wanddicken bis 100 mm möglich. Das Verfahren ist inzwischen standardisiert, in der Serienfertigung erprobt und als „mechanisierte Ultraschallprüfung (PA/ToFD) an Rundschweißnähten von Windenergieanlagen“ nach DNV GL-OS-C401 akkreditiert.
Die breitbandigen Prüfköpfe ermöglichen die Detektion von Material- und Bindefehlern unabhängig von deren Lage oder Orientierung in der Schweißnaht. Sowohl Poren, Risse oder Wurzelrückfälle können identifiziert werden als auch Ausdehnungen von Ungänzen. Dies gelingt sogar in Tieflagen sowie im oberflächennahen Bereich. Bei der Prüfung kommt ein selbstfahrender Roboter mit steuerbaren Magneträdern zum Einsatz. Mit einer Geschwindigkeit von 20 bis 50 mm/s fährt er die Rundschweißnähte ab.
SGS, Hamburg
Anzeige

Quality Engineering

Messe Control

Die Welt der Qualitätssicherung zu Gast in Stuttgart

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

Videos

Die QS-Branche vor der Kamera

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de