Prüfmethode Zuverlässiger Nachweis von Flüssigkeitslecks - Quality Engineering

Prüfmethode

Zuverlässiger Nachweis von Flüssigkeitslecks

Anzeige
Mit dem LDS3000 AQ schließt Inficon die Nachweislücke zwischen der Luft- beziehungsweise Druckabfallprüfung einerseits und der Helium-Vakuumprüfung andererseits. Gegenüber der Luftprüfung spielt die Akkumulations-Methode neben ihrer höheren Genauigkeit einen weiteren wichtigen Vorzug aus: Während die Ergebnisse der Luftprüfung durch Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit sehr leicht verfälscht werden können, erbringt die Prüfung mit dem LDS3000 AQ in der Akkumulationskammer stets zuverlässige Ergebnisse, mit sehr hoher Wiederholgenauigkeit.
Während der T Guard auf Helium als Prüfgas angewiesen ist, lässt sich das neue Dichtheitsprüfgerät wahlweise mit Formiergas oder mit Helium betreiben. Formiergas ist ein handelsübliches, unbrennbares Gemisch, das im Wesentlichen aus Stickstoff besteht (95 %) – als eigentliches Prüfgas dient ein 5%iger Wasserstoff-Anteil im Formiergas. Auch mit Formiergas weist das Gerät Lecks bis hinab in den Bereich von 10–5 mbar l/s nach. Beide Geräte sind mit modernen Feldbus-Schnittstellen ausgestattet.
Inficon, Köln
Anzeige

Quality Engineering

Messe Control

Die Welt der Qualitätssicherung zu Gast in Stuttgart

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

Videos

Die QS-Branche vor der Kamera

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de