Umsatzwachstum

Carl Zeiss legt bei Messtechnik zu

Anzeige
Die Carl Zeiss Gruppe schloss das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem Umsatzplus von zwei Prozent ab. Der Umsatz erreichte 4,163 Milliarden Euro und lag damit über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 4,084 Milliarden). Das Ergebnis (EBIT) erreichte 420 Millionen Euro (Vorjahr: 608 Millionen).

Besonders stark gewachsen gegenüber dem Vorjahr ist der Unternehmensbereich Industrial Metrology (Industrielle Messtechnik). Carl Zeiss verzeichnete dort ein Umsatzwachstum von 26 Prozent. Der Umsatz erreichte 495 Millionen Euro (Vorjahr: 394 Millionen).
Der Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology (Halbleitertechnik) verzeichnete dagegen einen für die Branche typischen und für das Jahr 2012 erwarteten Umsatzrückgang.
„Das Geschäftsjahr 2011/12 war ein erfolgreiches Jahr für Carl Zeiss. Wir haben unsere Prognose aus dem vergangenen Jahr übertroffen: Der Umsatz liegt leicht über dem vergleichbaren Vorjahresniveau. Das Ergebnis ist geprägt von unseren hohen Investitionen in den Ausbau des Unternehmens, dem Umsatzrückgang im Geschäft des Bereichs Semiconductor Manufacturing Technology und liegt daher wie erwartet unter dem Vorjahreswert“, sagt Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender von Carl Zeiss. „Besonders bemerkenswert ist, dass wir es mit unserem starken Portfolio geschafft haben, den zyklischen Umsatzrückgang in dem Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology zu kompensieren. Das wäre vor einigen Jahren so noch nicht möglich gewesen.“
Carl Zeiss, Oberkochen www.zeiss.de
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de