CAQ-Lösung bildet Prozesse intern und unternehmensübergreifend ab Die neue Qualität - Quality Engineering

CAQ-Lösung bildet Prozesse intern und unternehmensübergreifend ab

Die neue Qualität

Die_neue_Qualitaet_DE.jpg
Baustein Q lässt sich an bereits vorhandene Unternehmenssoftware – wie ERP- und CRM-Systeme anbinden Bild: Babtec
Anzeige
Mit der Digitalisierung in der Lieferkette verändern sich die Anforderungen an das Qualitäts-management. Firmen brauchen eine CAQ-Software, die sich nahtlos in vorhandene Unternehmensstrukturen integrieren lässt und Agilität fördert. Ergebnis ist die digitale Zusammenarbeit mit allen Geschäftspartnern, welche die Qualität auf ein neues Level hebt.

Die Marktanforderungen an CAQ-Software haben sich durch die fortschreitende Digitalisierung stark gewandelt. Gefordert ist eine Lösung, mit der sich alle Qualitätsprozesse intern und unternehmensübergreifend abbilden lassen. Der Markt spricht von einem „Baustein Q“, der sich nahtlos in vorhandene Unternehmensstrukturen integrieren lässt, auf bewährten Methoden aufbaut, aber auch moderne Kollaboration und Agilität fördert.

Das enorme Potenzial, das ein gelebter PDCA-Zyklus bietet, ist allgemein bekannt. Alle relevanten Qualitätsdaten lassen sich beispielsweise zwischen FMEA, Prüfplanung, Reklamations- und Maßnahmenmanagement austauschen. Mit den daraus entstehenden Informationen lässt sich der gesamte Prozess kontinuierlich optimieren und das gewonnene Wissen wird unternehmensweit verfügbar.

Selbstverständlich muss sich der gesamte Baustein Q auch an bereits vorhandene Unternehmenssoftware – wie ERP- und CRM-Systeme – anbinden. Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt, können alle unternehmensinternen Qualitätsprozesse abgedeckt werden.

Durch die Digitalisierung ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Qualitätsprozesse werden nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern auch über Firmengrenzen hinaus digitalisiert.

Digitale Warenprüfungen vermeiden Reklamationen

In zahlreichen Projekten bedient zum Beispiel CAQ-Anbieter Babtec (Halle 5, Stand 5320) diese Anforderung bereits. So haben sich allein innerhalb eines Jahres bereits mehr als 1200 Anwender in der Quality Supply Chain miteinander vernetzt.

Die Vorteile sind vielfältig: Digitale Warenprüfungen können zum Beispiel an einen Lieferanten delegiert werden, damit fehlerhafte Ware sein Haus erst gar nicht verlässt. Das vermeidet Reklamationen im nachfolgenden Wareneingang und führt somit zu einer positiven Lieferantenbewertung, die automatisiert und digital bereitgestellt wird. Solch optimierte Qualitätsprozesse heben die Zusammenarbeit im Qualitätsmanagement auf ein ganz neues Level.

Der vollständige Baustein Q muss diese Erwartungen des Marktes erfüllen: die Integration aller Qualitätsaufgaben in einer Lösung, die Konnektivität an andere Unternehmenssysteme und die Kollaboration über Unternehmensgrenzen hinweg. Das ist die neue Qualität.

Kollaboration mit Prüfaufträgen in der Cloud

Für die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit stellt der Babtec Qube die passenden Werkzeuge in der Cloud bereit. Dazu gehört auch der neue Qube.Check. Einfach und sicher lassen sich damit Prüfaufträge erstellen, die dem Lieferanten direkt über die Cloud zur Verfügung gestellt werden. Der Lieferant arbeitet mit einer browserbasierten Software, mit der er die vom Kunden gesteuerte Prüfung seiner Ware durchführen kann – und zwar direkt in seinem Warenausgang. Das System führt dabei Schritt für Schritt durch die Prüfung, sodass eine genaue und detaillierte Erfassung möglich ist.

Das Ergebnis der Prüfung wird digital an den Kunden übermittelt und steht beiden Parteien langfristig in der Cloud zur Verfügung. Auf Grundlage der empfangenen Daten entscheidet der Kunde, wie mit der Bestellung weiter verfahren werden soll.

Die aufwändige Wareneingangsprüfung verschiebt sich so vom Wareneingang des Kunden in den Warenausgang des Lieferanten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mängel werden bereits entdeckt, bevor die Ware das Haus des Lieferanten verlässt. So können unnötige Logistikkosten für den Versand fehlerhafter Ware und Zeitverlust für Ersatzlieferungen vermieden werden.

Der Qube.Check ist auch im eigenen Unternehmen vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel als mobiler Prüfplatz beim Prüfen großer Teile, auch ohne Stromversorgung und Netzwerkverbindung. Mit dem Prüfauftrag auf dem Tablet oder dem Smartphone lassen sich die Prüfdaten unmittelbar on- oder offline erfassen und für einen Prüfentscheid verwenden. Die Einsatzfelder des Qube.Check sind dabei vielfältig und reichen von der Offline-Wareneingangskontrolle auf dem eigenen Betriebsgelände, dem Einsatz einfacher Checklisten zur Überwachung von Normen und Richtlinien bis zur Qualitätsabnahme von Montage- und Serviceleitungen im Außeneinsatz. ■


Der Autor

Lutz Krämer

Bereichsleiter Produkte

Babtec

www.babtec.de


Webhinweis

Wie sich die CAQ-Software von Babtec einsetzen lässt, erfahren Sie in Videos unter: http://hier.pro/GWyM7

Anzeige

Themenseite Control 2018

Spannende Beiträge rund um die Fachmesse für Qualitätssicherung

Videos Control 2018

Interessante Interviews und Produktvorstellungen von der Messe.

Quality Engineering

Control 2018

Die Welt der Qualitätssicherung vom 24. bis 27. April 2018 zu Gast in Stuttgart

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

FORUM Qualitätssicherung

Das Forum für Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de