Allgemein

Extrem gleichförmiges Signal

CTCompact_2018_006_Product-Shot-Detail_Inside-cabin.jpg
Mit dem CT-Scan 3 ist ein größerer Materialdickenbereich bei gleicher Röntgenphotonenenergie prüfbar Bild: Yxlon
Anzeige
Mit dem CT-Scan 3 bringt Yxlon einen komplett neu entwickelten Zeilendetektor auf den Markt und löst somit den Y.-Linescan ab. Das Computertomografiesystem CT Compact wird ab sofort mit dem neuen Zeilendetektor standardmäßig ausgerüstet – ebenso die CT-Systeme FF85 CT und CT Modular.

Weiterentwicklungen der Technologie und optimierte Fertigungsmethoden liefern laut Hersteller unübertroffene Bildqualität und reduzieren die Störanfälligkeit. Nicht nur die rauscharme und störungsunempfindliche Elektronik, sondern in erster Linie die speziell entwickelten Fotodioden sorgen für ein extrem gleichförmiges Signal.

Während die Kristalle bislang von Fachkräften manuell gespalten wurden, wird die Fertigung beim neuen CT-Scan 3 maschinell unterstützt – mit dem Ergebnis, dass die Gleichförmigkeit der Kristalle um den Faktor 5 verbessert werden konnte. Dies führt zur Reduzierung von Ringartefakten. Die hohe Wiederholbarkeit des Signals erlaubt eine optimale Kalibrierung.

Aufgrund des höheren Dynamikumfanges und der besseren Signalstabilität ist ein größerer Materialdickenbereich bei gleicher Röntgenphotonenenergie prüfbar. Das massive Gehäuse ist besonders unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und bietet eine optimierte Kühlung der Elektronik. Gleichzeitig sorgt diese Materialkomposition für eine sehr geringe Streustrahlung innerhalb des Detektors, was zu wesentlich schärferen Bildern, sauberen Kanten und zu einer stark verbesserten Detailerkennbarkeit führt.

CT Compact ist ein effizientes Fächerstrahl-CT-System für mittelgroße bis große Gussteile im Automobilbau sowie Luft- und Raumfahrt. Aber auch dichte kunstgeschichtliche und archäologische Objekte und großformatige geologische Proben können sicher analysiert werden.

In nur einem Prüfdurchlauf können mehrere CT-Projektionen generiert werden, mit jeweils unterschiedlichen Parametern für die verschiedenen Objektbereiche. So wird der Prüfprozess bei gleichbleibender Bildqualität extrem beschleunigt. Zudem kann mit der Mehrteile-Prüffunktion bequem mehr als ein Bauteil je Prüfdurchgang abgebildet werden. ■



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING Quality Guide 2
Ausgabe
Quality Guide 2.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de