Startseite » Allgemein »

Freifeldkalibrierung von Messmikrofonen

Allgemein
Freifeldkalibrierung von Messmikrofonen

Erstmalig wird mit dem CS18MIC von SPEKTRA Schwingungstechnik und Akustik ein komplettes System zur Kalibrierung von Messmikrofonen im Freifeld angeboten. Das CS18MIC umfasst die Komponenten Mess- und Regelsystem SRS35, Referenzmikrofon, Leistungsverstärker und eine Schallmesskammer mit Lautsprecher und definierter Mikrofonaufnahme. Das SRS35 enthält einen Zweikanal-Mikrofonverstärker. An ihn werden das Referenzmikrofon und alle Mikrofone mit beliebiger Polarisationsspannung als Prüfling angeschlossen. Eine spezielle Kalibriersoftware macht sowohl den manuellen als auch einen automatischen Kalibrierdurchlauf möglich. Die zugehörige Schallmesskammer hat ein Gesamtvolumen von 10 m³. Der sogenannte schalltote Raum ist so dimensioniert, dass die Bedingungen für die Freifeldkalibrierung im Frequenzbereich 200 Hz bis 20 kHz gemäß DIN EN ISO 3745–2000 erfüllt werden.

QE 566
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de