Startseite » Allgemein »

Für Werkstatt und Vorort-Einsatz

Allgemein
Für Werkstatt und Vorort-Einsatz

Die Kalibrierhandpumpe H 535 erzeugt pneumatische Drücke bis 35 bar und wird zur Prüfung und Kalibrierung von Druckmessgeräten vor Ort eingesetzt. Durch ihre besondere Konstruktion ermöglicht die Pumpe pneumatische Prüfdrücke bis 35 bar bzw. Vakuum bis ca. – 800 mbar für die Kontrolle und Kalibrierung von Druckmessgeräten. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber vergleichbaren Handpumpen, die meist nur 20 bar erreichen. Die solide verarbeitete, robuste und stabile Handpumpe ist technisch ausgereift, zeichnet sich besonders durch handliche Abmessungen aus und ist äußerst leichtgängig. Zur Feineinstellung des Drucks ist ein Volumen eingebaut. Das geringe Gewicht der Pumpe wurde durch die Verwendung von Materialien erreicht, die sonst im Flugzeugbau verwendet werden.

A QE 631
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de