Mahr-Tochter in Wien aquiriert neue Zielmärkte

Geschäfte in Österreich-Ungarn

Anzeige
Seit 2005 ist die Mahr-Gruppe mit ihrer 100prozentigen Tochter Mahr Austria GmbH in Wien vertreten. Mit Mahr als globaler Nummer drei der Messtechnik und ihrer weltweiten Präsenz im Rücken baut die österreichische Tochter Handel und Dienstleistungen für taktile und optische Messtechnik sowie Kugelführungen in Österreich-Ungarn weiter aus. Neben der Automobilindustrie und ihren Zulieferern werden unter anderem auch neue Zielmärkte akquiriert: Kunststoff und Medizintechnik, Pharmatech-Firmen und auch Optik sind im Visier. Im Oktober präsentiert sich Mahr Austria erstmals auf der Vienna-Tec in Wien, der internationalen Fachmesse für die Industrie.

Ing. Martin Schober ist mit den neuen Büros nahe der Wiener Stadtautobahn mehr als zufrieden. Als Geschäftsführer der Mahr Austria GmbH können er und sein achtköpfiges Verkaufsteam für Österreich und Ungarn auf mehr Raum für Lager, Service, Beratung und Schulung zurückgreifen. Die neue räumliche Situation kommt zum richtigen Augenblick: Schon heute pflegt das Vertriebsteam langjährige enge Kontakte zu Automobilfirmen in Österreich und Ungarn – darunter Daimler-Chrysler, BMW, Audi oder Opel sowie einer großen Zahl mittelständischer Zulieferer. Auch Verarbeitungskonzerne mit eigener Stahlbasis wie die Voest-Alpine AG (Stahl, Automotive, Bahnsysteme, etc.) zählen bereits zu den Kunden von Mahr Austria.

Durch seine Arbeit in früheren Firmen und Funktionen kann der Geschäftsführer von Mahr Austria, Ing. Martin Schober auf über 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Messtechnik zurückgreifen. „Neben der klassischen Zielgruppe Automotive wollen wir unsere Produkte und Dienstleistungen verstärkt Kunststoffherstellern, Form- und Werkzeugbauern und Präzisionsdrehern, anbieten“, so Schober. Darüber hinaus sind auch die Pharma und die Medizintechnik in Österreich und Ungarn boomende Branchen, die zunehmend die Vorteile taktiler und optischer Messsysteme sowie Kugelführungen von Mahr nutzen. Um noch näher am Markt zu sein, präsentierte sich Mahr bereits 2005 auf der auf Austrotec in Graz, der Fachmesse für Automotive und Qualitätssicherung. Vom 10. bis 13. Oktober 2006 wird Mahr auch auf der Industriemesse Vienna-Tec mit einem Stand vertreten sein.
Österreich ist traditionell ein wichtiges Bindeglied der Länder Mitteleuropas und Osteuropas. Vor diesem Hintergrund misst die Mahr-Gruppe (Firmensitz ist Göttingen in Norddeutschland) unter dem Aspekt Kundennähe dem eigenen Standort in Österreich große Bedeutung zu und verdichtet damit ihr Netz weltweiter Repräsentanzen in 60 Ländern. Produktionsstätten unterhält Mahr in Deutschland (Göttingen, Esslingen, Wadgassen, Jena, Dörzbach), Tschechien, USA und China.
Die Mahr-Gruppe ist weltweit die Nummer drei in der dimensionellen Längenmesstechnik und beschäftigt 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Produkte spiegeln die aktuellen Marktanforderungen an fertigungsnahes, schnelleres, sicheres Messen in immer kürzeren Zyklen sowie neue Messmethoden wider: mobile Oberflächenvermessung, optische Messtechnik, Multisensortechnologie, High-End-Formmessung, individuelle Kundenlösungen bei CNC-Vermessung und Closed Loop bei der Verzahnungsmesstechnik. Hinzu kommt die einheitliche, benutzerorientierte Softwareplattform MarWin, die Mahr in allen Messgeräten zur Anwendung bringt. Kleiner, schneller – gleich zwei Innovationen für die Oberflächenvermessung hat Mahr jüngst auf den Markt gebracht: Der neue Oberflächenmessplatz „MarSurf WS1“ demonstriert, dass Mahr auch in der optischen Messtechnik wegweisend ist. Das Gerät bestimmt Oberflächentopografien mit interferometrischer Genauigkeit bis in den Nanobereich. Mit „MarSurf PS1“ wurde ein neues mobiles Rautiefenmessgerät im Handyformat vorgestellt. Damit reagiert Mahr auf die Marktanforderung, die Oberflächenqualität mobil direkt am Werkstück zu vermessen – von der Nockenwelle bis zur riesigen Turbinenlamelle.
Außer Produkte der dimensionellen Längenmesstechnik fertigt die Mahr-Gruppe Zahnradpumpen (Spinnpumpen) und hochgenaue Kugelführungen. Folgende wertvolle Zertifizierungen und Auszeichnungen hat Mahr erhalten:
  • DIN EN ISO 9001:2000
  • DIN EN ISO/IEC 17025 Akkredition
  • VDA 6.4
  • Diplçme EAQF from RENAULT
  • Q1 Award von FORD
  • Supplier Award 2001 von BOSCH
QE 522
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P2
Ausgabe
P2.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de