Startseite » Allgemein »

Hochdruck-Vergleichsprüfsysteme

Allgemein
Hochdruck-Vergleichsprüfsysteme

Hochdruck-Vergleichsprüfsysteme
Druckvergleichsprüfpumpen dienen zur Druckerzeugung für die Kalibrierung und Justage von mechanischen und elektronischen Druckmessgeräten, z.B. Manometern und Druckmessumformern. Die neuen Hochdruckprüfpumpen LSP 5000 und LSP 7000 ermöglichen eine sehr einfache und effektive manuelle Erzeugung von Prüfdrücken bis 5000 bar bzw. 7000 bar mittels einer Hochleistungs-Spindelpumpe, die ohne Druckverstärker diese sehr hohen Drücke ohne nennenswerten Kraftaufwand erzeugen kann.

Die Hochdruck-Vergleichsprüfsysteme werden mit Öl betrieben, für Referenzdruckmessgerät und Prüfling stehen Hochdruckanschlüsse M16x1,5 mit Dichtkonus zur Verfügung. Adapter auf M20x1,5 und 9/16–18 UNF jeweils mit Dichtkonus sind optional lieferbar.
Passend zu diesen Kalibrierdruckquellen bis 5000 bar bzw. 7000 bar bietet DRUCK & TEMPERATUR Leitenberger verschiedene Referenzdruckmessgeräte mit unterschiedlichen Messgenauigkeiten an.
DRUCK & TEMPERATUR Leitenberger, Kirchentellinsfurt
QE 552
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de