Hohlrauminspektion, Serienkontrolle von Bohrungen oder Schweißnähten

Hochwertige Video-Endoskope

Anzeige
Das Komplettprogramm im Koffer für Inspektionen selbst kleinster Hohlräume arbeitet netzunabhängig im Dauereinsatz. Über Glasfaser gelangt besonders helles Licht zur Inspektionsstelle.

Die flexiblen Video-Endoskope sind für den Dauereinsatz in der Industrie gedacht. Sie arbeiten netzunabhängig bis zu 2,5 h mit einer mobilen LED-Lichtquelle, deren Licht über einen Glasfaser-Lichtleiter in die Sondenspitze geleitet wird. Diese liefert deutlich stärkeres Licht als eine in die Sondenspitze integrierte Beleuchtung und steigert so die Qualität der Inspektion. Auch das ermüdungsfreie Betrachten auf dem 3,5-Zoll-Bildschirm wird erleichtert. Zur Aufnahme wird ein CMOS-Bildsensor eingesetzt, der mit einer Auflösung von 300.000 Pixeln auch kleinste Details erfasst. Zur Archivierung oder genaueren Kontrolle werden die Bilder im Format jpg oder die Videos auf einer SD-Karte mit 2 GB Kapazität gespeichert. Eine USB-Schnittstelle und ein AV-Ausgang stehen für die Datenübertragung zur Verfügung. Die Sondenspitzen sind mit Durchmessern von 4 bis 8 mm und einer 2- oder 4-fachen flexiblen Abwinkelung ausgeführt. Der gewünschte Winkel wird mit einer Feststellbremse arretiert. Mit Sondenlängen von 1,5 oder 3 m erreicht man die zu prüfenden Punkte in der Regel mühelos. Für die 6-mm-Ausführung gibt es auch eine 6 m lange Sonde. Das Top-Line-Video-Endoskop erfasst mit einem 50°-Blickwinkel einen Schärfebereich zwischen 15 und 100 mm. Die 4-mm-Version gibt es auch in einer 4-fachen Abwinkelung, ebenso eine Version mit höherer Auflösung und neuem TFT-Bildschirm.

Kompakt und komplett ab 3,3 mm Durchmesser
Mit dem mobilen Video-Endoskop-Set 6060 hat Micro-Epsilon Eltrotec ein komplettes Inspektionssystem im Programm. Die Sonde mit 3,3 mm Durchmesser erreicht auch kleine Hohlräume. Mit Geräten wie diesem Endoskop steht der Industrie der aktuelle Entwicklungsstand der invasiven Medizin zur Verfügung. Ein Anwendungsbeispiel für die technische Nutzung ist die Inspektion von Turbinen-Leitschaufeln. 1400 mm Sondenlänge und ein Bildwinkel von 110° sind für einen Großteil der Prüfaufgaben ausreichend. Der komplette Koffer (Flycase) ist 33 x 30 x 15 cm groß und wiegt nur 7 kg. Als Stromversorgung kann jede Standard-Steckdose genutzt werden. Damit ist das Endoskop überall einsetzbar, vor allem aufgrund seines einzigartig kleinen Durchmessers und der brillanten 110°-Optik.
Micro-Epsilon Eltrotec, Uhingen
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING Quality Guide 6
Ausgabe
Quality Guide 6.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de