Koordinatenmesssystem

Maschinenabnahme innerhalb weniger Stunden

Anzeige
Das berührungslose 3D- Koordinatenmessgerät ersetzt mechanische Messnormale (Bezugsreferenz) durch optische Messtechnik, indem automatisierbare Positionsbestimmungen von Abständen, Winkeln und Raumkoordinaten an Präzisionsmaschinen erfolgen. Es erfüllt den Messbedarf hinsichtlich Genauigkeit, Messzeit und Volumen gegenüber Kalibrierkörpern. Die Technologie basiert auf Trilateration und Interferometrie.

Das Gerät wurde für die Maschinenabnahme entwickelt, wo es die Ein- oder Neuausrichtung auf wenige Stunden verkürzt. Das Prinzip basiert auf der optischen 3D-Messtechnik. Die Messung erfolgt durch Vergleich der zu messenden Größe mit dem Referenzwert des Glasmaßstabes. Das Gerät misst 1 x 0,5 m x 0,4 m (L x B x H) und wiegt 60 kg. Die Verbindung erfolgt über ein Glasfaserkabel. Das Volumen ist kegelförmig 60°, 0,15 bis 1 m. Die Genauigkeit beträgt u003C 5 μm, die Messrate 3D-Position in 2 s.
Mic, Meiningen www.mic-ag.eu
Halle 1 Stand 1602
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de