Startseite » Allgemein »

Mehr Flexibilität bei der Blechprüfung

Innovative Prüfung der Formbarkeit von Blechen
Mehr Flexibilität bei der Blechprüfung

Die Einsatzgebiete für Bleche werden immer spezieller, die Qualitäten von Kaltband immer spezifischer und dementsprechend steigen auch die Anforderungen an Prüfmaschinen und –systeme deutlich an. Zwick bietet eine breite Palette an Prüfsystemen für die Eingangprüfung bis hin zur produktionsbegleitenden Serienprüfung sowohl bei Blechherstellern als auch bei Blechverarbeitern. Die Exponate auf der EuroBlech spiegeln die hohe Flexibilität der Prüfmaschinen wider.

Mit der Blechumformprüfmaschine BUP 200 aus der Serie der Blechumformprüfmaschinen bis 1000 kN bietet Zwick eine Maschine für Ziehkräfte bis 200 kN, die sowohl zur Ermittlung der notwendigen Werkstoffkennwerte, als auch zur Qualitätssicherung in der Blechverarbeitung eingesetzt werden kann. Eine SPS übernimmt die Steuerung der Maschine, über ein Display mit Touchpanelfunktion werden nicht nur die Versuchsparameter eingegeben, sondern auch die Messwerte und Ergebnisse angezeigt. Typische Prüfaufgaben sind die Ermittlung von Kennwerten nach Norm, Bestimmung der Grenzformänderungskurve, Prozessüberwachung in der Oberflächenbehandlung, wie Beschichten und Auftragen von Schmiermitteln, sowie die typischen Umformversuche für das Tiefziehen oder Streckziehen. Zur Untersuchung des Umformprozesses im Detail können die Ziehkraft, die Haltekraft und der Ziehstempelweg über die Test-Control-Elektronik ausgelesen und mit der Prüfsoftware TestXpert weiterverarbeitet und analysiert werden. Mit der neuen TestXpert – Masterprüfvorschrift „Auswertesoftware für BUP“ stellt Zwick Blechherstellern und –verarbeitern ein Softwarepaket zur Verfügung, das wesentliche Vorteile in der Anwendung bietet wie die frei definierbare Kurvendarstellung der analogen oder inkrementalen Eingangssignale, die Online-Anzeige der aktuellen Messwerte, Start & Stopp des Versuches und der Datenaufzeichnung mittels externen Signalen, die Berechnung der Tiefungsgeschwindigkeit und die Darstellung der ermittelten Ergebnisse in frei gestaltbaren Protokollen.

Hochgenaue Prüfung der Festigkeit
Die häufig bei der Metallprüfung vorkommenden Standard-Zugprüfungen können rationell und hochgenau mit den modularen Zwick Materialprüfmaschinen durchgeführt werden, die es mit verschiedenen Mess-, Steuer- und Regelsystemen, Lastrahmen, Antrieben und vielseitigen Funktions- und Ergänzungseinheiten gibt. Gezeigt wird das Modell Z 100, speziell auch für kleinere Kräfte und Serienprüfungen geeignet.
Die Prüfmaschine ist mit dem innovativen Video-Längenänderungsmesser „Video-Xtens“ ausgestattet. Dieser wurde speziell für Prüfungen entwickelt, bei denen ein Kontakt mit der Probe nicht zu empfehlen oder unpraktisch ist. Der Aufnehmer bestimmt berührungslos und hochauflösend Zug- und Druckverformungen an Metallen und Folien. Er kann gleichzeitig Längs- und Querdehnungen messen und ist daher sehr gut geeignet für Messungen von r- und n-Werten nach ISO 10113 und ISO 10275. Insbesondere bei Prüfungen, die bei Probenbruch Beschädigungen an Längenänderungsaufnehmern verursachen könnten, zeigt der VideoXtens seine Stärken.
Einfache und effiziente Härteprüfung
Das ZHU topLine ist eine Universal-Härteprüfmaschine im „Premium-Segment“. Bei der Entwicklung wurde besonderen Wert auf hohen Bedien- und Messkomfort gelegt.
Die technologisch führende Universalhärteprüfmaschine ist für Härteprüfungen nach Vickers, Brinell, Rockwell und weitere Verfahren geeignet. Besonders hervorzuheben ist die fortschrittliche digitale Zoomoptik für einen weiten Vergrößerungsbereich mit nur einem Objektiv. Eine Datenanbindung an die bewährte Prüfsoftware TestXpert ermöglicht eine komfortable Datenauswertung. Für internationale Anwendungen ist die einfache Sprachumschaltung sehr hilfreich. Mit einem leicht zugänglichen, am Unterstelltisch montierten, Industrie-PC und bedienerfreundlichem Touch-Screen wird die Datenerfassung und –auswertung realisiert. Das System ist dreh-, schwenk-, kipp- sowie höhenverstellbar. Die flexible Bedienposition gewährleistet ein ergonomisches Arbeiten und damit eine Vereinfachung im Arbeitsablauf.
Zwick GmbH & Co KG, Ulm
QE 550
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING pd1
Ausgabe
pd1.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de