Startseite » Allgemein »

Platin/Gold Thermopaar

Allgemein
Platin/Gold Thermopaar

Für präzise Messaufgaben oder Kalibrierungen in dem Bereich der Temperatur über 660°C werden überwiegend Thermoelemente der Paarung Platin-Rhodium/Platin eingesetzt. Diese Kombinationen haben allerdings begrenzte Messunsicherheiten als Normal-thermoelemente. Eine sehr gute Verbesserung der Messunsicherheiten erreicht der Anwender durch die Kombination Platin/Gold. Diese Normal-Thermoelemente werden mit vollständig gealterten Drähte mit einer Materialreinheit von 99,999 + % gefertigt.

Nach dem kompletten Zusammenbau folgt noch eine weitere ausgiebige Alterung.
Durch eine Kalibrierung an den Fixpunkten von Zinn bis Silber, erreicht man Messunsicherheiten kleiner 0,015K bei Reproduzierbarkeiten von kleiner 0,02°C.
Das Thermoelement wird mit einer externen Vergleichsstelle ausgerüstet, welche für die besten Messunsicherheiten auf exakt 0°C sein muss. Diese Vergleichsstelle wurde ebenfalls überarbeitet und heute wird hierzu thermisch reines Kupfer als Draht verwendet.
QE 556
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de