Smart Factory Inspection System für die berührungsfreie Prüfung

Schneller und präziser

RapidScan_on_FANIC_robot.jpg
Mit dem Rapidscan-Sensor lässt sich die berührungsfreie Prüfung der Bauteile durchführen Bilder: API
Anzeige
In der Industriemesstechnik nimmt die Automatisierung eine zunehmend wichtige Rolle ein. Hochgenaue Inspektion ohne menschliche Eingriffe wird immer mehr zum Standard in jeglicher Branche, da bei den sich stets wiederholenden Aufgaben die Anzahl an Bedienerfehlern steigt.

Die Vorteile hoher Prozessbeschleunigung bei gleichbleibender, oft sogar höherer Präzision und Qualität liegen auf der Hand. Der Bedarf an automatisierten Inspektionslösungen ist dementsprechend hoch. Smart Factory Inspection System (SFIS) ist eine kundenspezifische Integrationslösung, die diese Bedürfnisse abdeckt. SFIS setzt sich im Wesentlichen aus drei Bestandteilen zusammen: dem Rapidscan-Sensor, dem Lasertracker und der Software.

Herzstück ist der Rapidscan-Sensor, mit dem die berührungsfreie Prüfung des jeweiligen Bauteils durchgeführt wird. Dieser erlaubt neben einer präzisen Feature-Detection das direkte Scannen – basierend auf der Stereoskopie – von hochreflektierenden Oberflächen wie lackierte Autoteile, polierte Materialien und Verbundwerkstoffen (CFK). Bisher war in solchen Fällen eine vorherige Behandlung mit Spray oder speziellen Markern erforderlich. Mit dem Rapidscan wurde dieses Problem beseitigt, wodurch sich die Taktzeit der Inspektion enorm verkürzt.

Die Verwendung eines Lasertrackers sorgt für eine vollständige Genauigkeit des Systems durch Umgehung der Ungenauigkeit des Roboters. Durch die auf dem Rapidscan montierten sphärischen Retroreflektoren (SMR) kann die räumliche Orientierung des Scanners durch das Messen des Lasertrackers hochpräzise bestimmt werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeiten, weitere Entwicklungen von API wie etwa das Active Target oder den Smart Tracksensor einzusetzen, wodurch dynamische Messungen und eine Geschwindigkeitserhöhung ermöglicht werden.

API setzt für das SFIS den Radian-Lasertracker ein, um höchstmögliche Genauigkeiten zu erzielen. Der besonders kleine IFM-Lasertracker lässt sich in beliebig große Inspektionszellen integrieren. Sogar das Aufstellen über Kopf oder 90° zur Wand ist möglich. Durch das eingebaute Kamerasystem IVision Video Streaming und Capture lassen sich nach einem Strahlabbruch Reflektoren problemlos wiederfinden und messen. Zudem können mehrere Reflektoren im selben Sichtfeld der Reihe nach angezielt und gemessen werden, was für eine hohe Flexibilität sorgt.

Die finalen Messdaten können im weiteren Prozessverlauf von Softwarelösungen wie Metrolog oder Polyworks weiterverarbeitet, ausgewertet und abschließend in einem detaillierten Messbericht zusammengestellt werden. Der gesamte Prozessablauf wird in der jeweiligen Software in Makros aufgezeichnet und abgespeichert. Zudem kann der Hersteller kundenspezifische Softwarelösungen entwickeln, die neben dem eigentlichen Messprozess weitere Aufgaben wie Verifizierung und gegebenenfalls die Kalibrierung der Messinstrumente abdecken.

Alles in allem ist Automated Precision Inc. in der Lage, mit dem SFIS ein komplett eigens entwickeltes Konzept zu liefern, mit dem sämtliche Arbeitsschritte einer automatisierten Inspektion durchgeführt werden können. Zielgerichtete Schulungen sorgen für den Erfolg der Betreiber. Das globale Team bietet überall auf der Welt Unterstützung an. ■


Der Referent

Philipp Fuchsenberger

Applikationsingenieur

API

www.apisensor.com


Das Unternehmen

Automated Precision Inc. (API) wurde 1987 gegründet. Die Produktpalette umfasst Mess- und Sensorsysteme wie Lasertracker, 2D- und 3D-Systeme sowie Gelenktaster für Koordinatenmessmaschinen. Zu den Highlights gehört der selbstverfolgende Laser-Interferometer, auf dem die Lasertracker-Technologie basiert. Die Produkte werden beispielsweise im Automotive-Bereich sowie in Koordinatenmessgeräten eingesetzt.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de