Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik SENSOR + TEST - Quality Engineering

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

SENSOR + TEST

Sensor& Test 2008
Anzeige
Vom 26.-28. Mai findet auf dem Nürnberger Messegelände die 16. internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik statt. Zu der von mehreren Kongressen und Fachforen begleiteten, weltweit größten Veranstaltung zu diesem Themenfeld werden rund 550 Hauptaussteller erwartet, darunter die Technologie- und Marktführer der meisten Produktgruppen. Dieser Beitrag gibt einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Neuheiten und die aktuellen Trends, basierend auf Vorabmeldungen der Aussteller.

Sensorik, Mess- und Prüftechnik sind in der automatisierten Welt als Schlüsseltechnologien entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg in allen Branchen.

Hochrechnungen gehen davon aus, dass es in Deutschland ca. 800 Hersteller von industriellen Messsystemen gibt. Diese sowie Exklusivimporteure von Sensorikprodukten setzen mit industriellen Messsystemen rund 24 Mrd. Euro pro Jahr um. Zudem sind insgesamt etwa 2.300 Unternehmen und Institute in der Sensorik tätig. Sie beschäftigen damit rund. 230.000 Mitarbeiter, die inkl. Wiederverkauf und spezifischen Dienstleistungen etwa 30 Mrd. Euro erwirtschaften. Bei sehr unterschiedlichen Definitionen und Zuordnungen gehen Schätzungen von kommerziellen Marktforschern von einem Weltmarktpotenzial von 60–90 Mrd. Euro aus. Sensorsysteme aus deutscher Produktion werden zu ca. 35–40 % direkt exportiert. Dem muss der indirekte Export hinzugefügt werden, der von der jeweiligen Exportquote der Maschinen, Anlagen und Produkte, in denen Sensorsysteme eingesetzt werden, abhängig ist. Damit dürfte die tatsächliche Exportquote deutscher Messsysteme bei ca. 60–70 % liegen.
Kongress-Programm
Eine der größten Stärken der SENSOR+TEST ist das abgestufte und vielfältige Informations- und Kongressprogramm. Der SENSOR Kongress, der in diesem Jahr bereits zum 14. Mal stattfindet, bietet ein ebenso umfangreiches wie attraktives Programm. In insgesamt 23 Sessions werden zahlreiche Themen rund um die Sensorik – von der Sensorentwicklung über Anwendungen bis hin zu Elektronik und Kommunikation – abgedeckt. In der Poster-Session, die am zweiten Tag des Kongresses stattfindet, präsentieren insgesamt 41 Forscher- und Entwickler-Teams ihre Ergebnisse. Optische Technologien stehen im Mittelpunkt des OPTO-Kongresses, der mit vier Vortrags- und einer Postersession an den ersten beiden Kongresstagen stattfindet. Die Schwerpunkte bilden hier die Interferometrie sowie Faser-Sensoren. Anwendungen optischer Methoden zum Beispiel im Bereich der Qualitätssicherung werden ebenfalls abgedeckt. Im Programm des IRS2-Kongresses dreht sich in insgesamt 16 Vorträgen und neun Posterpräsentationen alles um Infrarotsensoren, Pyrometrie und Spektroskopie sowie Anwendungen der Gassensorik.
Zum SENSOR+TEST Kongressprogramm zählen zudem weitere interessante Vortragsveranstaltungen, wie beispielsweise das Forum Mikrosystemtechnik. Hier werden aktuelle Entwicklungen von autonomen, vernetzten Sensorsystemen und von „Sensors for Smart Systems“ präsentiert.
Zu einem wichtigen Bestandteil der SENSOR+TEST hat sich seit 2005 die Aktionsfläche entwickelt. Auch 2009 werden hier wieder die neuesten Sensoren, Mess- und Prüfsysteme live vorgeführt. Dabei bietet die Aktionsfläche nicht nur den dynamischen Versuchsobjekten wie Fahrzeugen und Prüfständen Raum, sondern erlaubt auch die Präsentation drahtloser Systeme unter realen Bedingungen. Testfahrten mit Fahrzeugen finden im Freigelände direkt neben der Halle 12 statt. Aktionsfläche und Fahrversuchsstrecke werden 2009 wieder vollständig in die Besucherführung eingebunden sein.
SENSOR Innovationspreis
Anlässlich dieser Fachmesse hat der AMA Fachverband für Sensorik e.V. wieder den SENSOR Innovationspreis mit 10.000 Euro dotiert und international ausgeschrieben. Bei der Beurteilung der Innovationen geht es um den Grad der Innovation und den Nutzen für die Anwender. Nach gründlicher Begutachtung entschied sich die Jury, folgende Bewerber für die Endrunde des diesjährigen SENSOR Innovationspreises vorzuschlagen:
  • 1. Technische Universität Hamburg-Harburg, Hamburg: „PIMMS – Planar integriertes Mikromassenspektrometer“.
  • 2. Owlstone Ltd., Cambridge, England: „MEMS Fabricated Programmable Chemical Sensor“.
  • 3. Siemens AG, München: „Kompakter und kalibrierfreier Kohlenmonoxid-Sensor mit 2.3 µm Vertikalemitter Laserdiode “.
„Die eingereichten Projekte belegen den anhaltenden Trend zur Ausweitung der chemischen Gassensorik“, stellt der Vorsitzende des Wissenschaftsrates im AMA Fachverband, Prof. Roland Werthschützky fest.
Am 26. Mai verleiht der AMA Fachverband für Sensorik e.V. den SENSOR Innovationspreis während der Eröffnungszeremonie.
JG
Anzeige

Themenseite Control 2018

Spannende Beiträge rund um die Fachmesse für Qualitätssicherung

Videos Control 2018

Interessante Interviews und Produktvorstellungen von der Messe.

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING 1
Ausgabe
1.2019
LESEN
ABO

Control 2019

Die Welt der Qualitätssicherung vom 07. bis 10. Mai 2019 zu Gast in Stuttgart

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

FORUM Qualitätssicherung

Das Forum für Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de