Endoskope in der Instandhaltung

Sichtkontrolle

Anzeige
Die Instandhaltung von teuren Maschinen und Anlagen hat heute strategische Bedeutung. Kostendenken, Imagegewinn und Verlässlichkeit gegenüber den Kunden sind heute zentrale Themen in Fragen der Instandhaltung und Qualitätssicherung. Durch Sichtkontrollen mit Endoskopen können bei planmäßiger Durchführung bereits kleine Schäden auch in den verborgensten Winkeln von Anlagen und Maschinen entdeckt und beseitigt werden, bevor schwere Folgeschäden zu hohen Reparaturkosten und Produktionsausfällen führen. Das Endoskop ist deshalb heute ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden Instandhalter.

Thomas Eckert, Schölly Fiberoptic GmbH, Denzlingen

Mit Endoskopen können Risse, Oberflächenschäden, Ablagerungen, Abnutzung oder Formveränderungen im Innern von komplexen Maschinen und Anlagen frühzeitig erkannt werden. So wird heute eine Vielzahl von verschleißkritischen Teilen wie Turbinenläufer, Lager, Pneumatik und Hydraulikteile, Rohrsysteme, Getriebe, Pumpen, Motoren, Triebwerke, Bauwerke und Stahlkonstruktionen kontrolliert. Für die Inspektion werden starre und flexible Endoskope in verschiedenen Durchmessern eingesetzt, um die meisten Anwendungsfälle abzudecken. Für feinste Hohlräume werden Miniendoskope eingesetzt ab einem Durchmesser von 0,35 mm. Starre Endoskope sind ab Durchmesser 0,8 mm bis zu einem Durchmesser von 14 mm erhältlich, in verschiedenen Längen und mit Wechselobjektivtechnik, um ein breites Anwendungsgebiet abzudecken. Bei flexiblen Endoskopen lässt sich die Spitze über Bedienhebel in zwei oder vier Richtungen manipulieren um bei der Inspektion in komplexen Hohlräumen jeden noch so kleinen Winkel kontrollieren zu können. Für die Anwendung in Getrieben oder Tanks werden die Endoskope flüssigkeitsdicht und resistent gegen eine Vielzahl chemischer Stoffe ausgeführt.
Mit dem Flexiskop, einem Visualisierungssystem, basierend auf der Kombination einer leistungsfähigen Kaltlichtquelle mit einer hochwertigen Kameraeinheit, können neben Objektiven, Endoskopsonden, auch Mikroskopsonden, Mikroskope und Videoskope (das sind flexible Geräte wie die Fiberskope, aber mit in die Spitze eingebautem Kamerachip), adaptiert werden. Durch den modularen Aufbau des Systems kann das gesamte mögliche Spektrum an bildgebenden Optiken verwendet werden. Das Flexiskop ist als Kofferlösung mit Akkuversorgung erhältlich um durch die Mobilität und die Netzunabhängigkeit des Systems den Aktionsradius des Prüfers nicht einzuschränken.
Durch den Einsatz von PC oder Laptop können die Prüfergebnisse dokumentiert und archiviert werden. Prüfberichte lassen sich noch am Ort der Inspektion standardisiert erstellen und durch die Nutzung moderner Kommunikationsmedien schnell und sicher verteilen. Bei der Beschaffung sollte nicht die billigste, sondern die wirtschaftlichste Lösung im Vordergrund stehen. Deshalb sollte vor der Beschaffung von Endoskopen, zusammen mit dem Geräteanbieter, eine gründliche Analyse des zu lösenden Problems durchgeführt werden. Die exakte Definition der Anwendung bestimmt dann die Auswahl der geeigneten Geräte.
Weitere Informationen A QE 419
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING pq3
Ausgabe
pq3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de