Allgemein

Statistica Version 8

Anzeige
StatSoft kündigt das neue Release 8 von Statistica an, der grafischen und statistischen Datenanalysesoftware: Aufbauend auf der bewährten Architektur bietet die neue Programmversion eine Vielzahl von Neuerungen hinsichtlich statistischer und grafischer Methoden, der Office-Integration, dem Daten-Handling und dem Bedienerkomfort. So gibt es neue allgemeine statistische Funktionen wie getrimmtes Mittel, Grubbs-Ausreißertest und Box-Cox-Transformationen, aber es wurden auch weitere spezielle Methoden implementiert, zum Beispiel Split-Plot-Designs in der Versuchsplanung, Multivariate Regelkarten, Messmittelfähigkeitsanalysen und Qualitätsfähigkeitskennziffern nach DIN 55319. Weiterhin gibt es neue Grafiktypen, die in allen Bereichen statistischer Analyse sinnvoll einsetzbar sind, zum Beispiel Scatterplots mit Fehlerbalken oder so genannte Bag-Plots.

Neben der Implementierung neuer Methoden standen bei der Entwicklung der Version 8 die Verbesserung des Bedienerkomforts und die Office-Integration im Vordergrund. So können Auswertungen jetzt direkt auf Microsoft Excel-Tabellen durchgeführt werden. Ein Import der Daten ist nicht mehr erforderlich: Nach Aufruf einer Excel-Datei in Statistica stehen dem Nutzer die bekannten Excel-Menüs für die Bearbeitung der Datendatei und gleichzeitig die statistischen und grafischen Methoden von Statistica zur Verfügung. Die berechneten Tabellen und Grafiken lassen sich wiederum direkt in Microsoft Word-Dokumente ausgeben und dort zu einem präsentationsfähigen Bericht formatieren.
Um die kontinuierliche Arbeit mit Statistica zu erleichtern, lässt sich in Version 8 der momentane Bearbeitungsstand mit allen geöffneten Daten-, Tabellen- und Grafikfenstern in einem Projekt abspeichern. Nach dem Öffnen eines solchen Projekts findet der Anwender die Statistica-Oberfläche in genau der Form wieder, wie er sie abgespeichert hat und kann an genau derselben Stelle mit den Arbeiten fortfahren. Den ohnehin schon weit reichenden Automatisierungsoptionen wurde noch eine vereinfachende Variante hinzugefügt: Man kann jetzt die Berechnung von Ergebnissen direkt aus den Arbeitsmappen per Mausklick mit neuen oder modifizierten Daten wiederholen.
Grundlage für jede Datenanalyse sind konsistente und fehlerfreie Daten. Um dem Anwender auch hier weitere Hilfestellungen zu bieten, wurden der Version 8 neue Methoden zur Datenbereinigung hinzugefügt. So lassen sich auf einfache Weise doppelte Fälle aufspüren, Ausreißer eliminieren oder umkodieren und fehlende Werte schätzen. Eine vollständige Liste der Neuerungen bietet StatSoft auf seinen Webseiten.
StatSoft (Europe), Hamburg
QE 505
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de