18. CONTROL 2004

Ungebremst nach vorn

Anzeige
Nicht nur, dass die CONTROL in diesem Jahr einen Zuwachs ausländischer Aussteller von 12 Prozent erzielte; auch was die Struktur der Fachbesucher im internationalen Vergleich anbelangt, zeichnete sich vom ersten Messetag an eine kaum zu übertreffende Qualität ab. Fazit: Mit einer Besuchersteigerung von 7 Prozent auf 21.953 hat die CONTROL erneut unter Beweis gestellt, dass sie in den Reihen der Entscheidungsträger die Messeplattform Nummer 1 für Qualitätssicherung ist und bleibt!

Zahlreiche Marktführer glänzten in diesem Jahr mit immensen Standvergrößerungen, um sich noch innovativer und exklusiver zu präsentieren. So zeigten zwischen dem 11. und 14. Mai 2004 insgesamt 767 Aussteller sowie 68 zusätzlich vertretene Firmen aus 23 Nationen ihre Neuheiten in der Messe Sinsheim. „Mit dem Verlauf der diesjährigen CONTROL sind wir mehr als zufrieden“, verkündet der Veranstalter Paul Eberhard Schall. „Das Messekonzept bleibt ungebrochen auf Erfolgskurs und wird auch in Zukunft weitere Potenziale freisetzen. Die Stimmen der Aussteller sprechen deutlich dafür“.

Und die fielen in diesem Jahr besonders positiv aus. Martin Hochmuth, Leiter Abteilung Messen und Prüfen bei Hahn + Kolb aus Stuttgart resümiert: „Unsere handgeführte Koordinatenmessmaschine stellte auf der diesjährigen CONTROL eine unserer Produktneuheiten dar. Hier verzeichneten wir konkrete Anfragen und sogar Aufträge, die eindeutig auf ein reges Nachmessegeschäft hinweisen. Alles in allem sind wir mit der CONTROL 2004 sehr zufrieden“.
Mario Schroeder, Geschäftsführer der Firma MYCRONA aus Saarwellingen, bringt es auf den Punkt: „Die CONTROL wird von Jahr zu Jahr internationaler. Hier treffen wir auf unsere Kunden. Deshalb stimmen wir den Entwicklungszyklus von Produktneuheiten schon seit Jahren auf die CONTROL ab“. Auch Simon Moser, Prokurist bei Leica aus München, bewertet den Messeverlauf ausgesprochen positiv: „Die CONTROL ist und bleibt für uns die beste Messe. Auch was die Qualität der Besucher angeht, können wir in den letzten Jahren eine stetige Steigerung bestätigen“. Petra Walter, Präsidentin der itp GmbH aus Völklingen, fasst die CONTROL wie folgt zusammen: „Die CONTROL war vom Start weg eine sehr gute Messe. Unsere Taster sind auf einen erlesenen Kreis von Spezialanwendern zugeschnitten, die wir hauptsächlich auf der CONTROL antreffen“.
Ebenfalls positiv der O-Ton der belgischen Firma KRYPTON. Pieter Schuer ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. „Mit der Standvergrößerung konnten wir uns in diesem Jahr noch innovativer präsentieren. Die Resonanz war ausgesprochen gut“.
Guter Start für MICROSYS
Ähnlich erfolgreich verlief auch der Start der 1. MICROSYS: Die prognostizierte Besucherfrequenz bestätigte sich nicht nur bei den Ständen der Aussteller, sondern auch im Kongress. Hochkarätige Unternehmen wie Zumtobel Staff GmbH, Kern Mikro- und Feinwerktechnik GmbH + Co.KG und Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH referierten zu aktuellen Entwicklungen und Trends in der Mikrosystemtechnik und Ultrapräzisionsfertigung. Während der ganzen Messe nutzten zahlreiche Fachbesucher das informative Kongressangebot, dessen fachliche Leitung die NC-Gesellschaft e.V. Ulm trägt.
Erfolgreiche Seminare
Ebenso erfolgreich war auch der Verlauf des Seminars, dessen Schirmherrschaft die DGQ e.V., Deutsche Gesellschaft für Qualität trägt. „Mit 106 Besuchern konnten wir die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr deutlich überschreiten“, so André Moll, Projektmanager. Insgesamt referierten 6 Firmen zu 4 Themenkreisen. Der Fokus lag in diesem Jahr auf der Auswertung von Messdaten in der Automobil-Industrie, vorgetragen von Firmenvertretern z.B. von VW, Q-DAS etc. Eine weitere Themensäule stellte die Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung von VDA 5 – Anwendungen in der Automobil-Industrie dar. Hierzu referierten Unternehmen wie DaimlerChrysler, Robert Bosch usw. Der dritte Themenkomplex befasste sich mit der Erfahrung zur Umsetzung des neuen Regelwerks – ebenfalls in der Automobil-Industrie. Als viertes Element innerhalb dieses Themenkreises wurde die „Exzellente Darstellung von Prozessen – Ereignisorientierte Prozessvisualisierung“ beleuchtet. Fazit: Die Seminare bilden den Bezug der CONTROL zur Automobil-Industrie ab. Dementsprechend verbuchte das Seminar ein fachkundiges Publikum und bot interessante Diskussionsmöglichkeiten mit Experten. Das Programm für die kommende Veranstaltung in 2005 kann unter: www.dgq.de abgerufen werden.
Das beliebte Aussteller-Forum, für das sich über 30 Unternehmen angemeldet hatten, stieß ebenfalls auf positive Resonanz bei den Fachbesuchern. Insgesamt verbuchte das Forum 1150 Messebesucher.
Die nächste CONTROL findet vom 26. bis zum 29. April 2005 wieder in der Messe Sinsheim statt.
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING pq3
Ausgabe
pq3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de