Allgemein

Unterwegs in Sachen Vision

Truck_Machine-Vision-Roadshow.jpg
Der speziell umgebaute Truck parkt direkt in der Nähe von renommierten Unternehmen Bild: Laser 2000
Anzeige
Mit der Machine Vision Roadshow vom 6. bis 19. März 2018 kommen Innovationen, Trends und Anwendungen aus dem Bereich der industriellen Bildverarbeitung direkt zu den großen Anwendern. Verschiedene Komponentenhersteller zeigen ihre Produkte.

Der Zusammenschluss aus namhaften Anbietern geht den Weg der umgekehrten Logistik und ermöglicht es Interessenten der Bildverarbeitungsbranche, sich vor Ort schnell und bequem zu informieren. Vom 6. bis 19 März 2018 ist der speziell umgebaute Truck unterwegs und parkt direkt in der Nähe von renommierten Unternehmen. Zu den Ausstellern gehören Active Silicon, Büchner, JAI, Kowa Optimed, Laser 2000, Osela, Pyramid Computer und Q.vitec.

Ein typisches Machine-Vision-System besteht aus einer Vielzahl von Komponenten verschiedenster Hersteller: vom Licht oder Laser über das Objektiv und die Kamera bis hin zur Software und dem Frame Grabber. Es gibt zwar Anbieter von Komplettlösungen, aber bei vielen Aufgaben ergibt es mehr Sinn, jede Komponente des Systems einzeln zu optimieren und die beste Komponente auszuwählen.

Die Machine Vision Roadshow ermöglicht es, mit verschiedenen Anbietern direkt vor Ort zu kommunizieren und die beste Lösung zu finden. Themenschwerpunkte sind unter anderem:

  • Coaxpress Interface,
  • 3D-Bildverarbeitung mit Lasern
  • Deep Learning
  • Frame Grabber

www.mvroadshow.org



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P2
Ausgabe
P2.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de