Startseite » Allgemein »

Wellige oder vibrierende Metallbänder erfassen

Messsystem zur Metallbandprüfung
Wellige oder vibrierende Metallbänder erfassen

Anzeige
Micro-Epsilon hat sein Messsystem für Metallbänder überarbeitet. Die neue Anlage zur Dicken- und Profilprüfung bietet einen enormen Messspalt von 190 mm, der damit nahezu verdreifacht wurde. Auch wellige oder vibrierende Metallbänder können sicher erfasst werden. Anstelle der bisherigen Punktlaser-Sensoren werden Profilsensoren verwendet, die besser auf unterschiedlichste Bandmaterialien messen und den Überwachungsbereich signifikant vergrößern. Durch den Einsatz einer speziellen High-Tech-Lichtschranke ist eine zuverlässige Kantendetektion auch bei verzogenen Bändern gegeben. Dies ermöglicht eine robuste Breitenmessung mit höchster Zuverlässigkeit. Die Anlage arbeitet dank optischer Messverfahren strahlungsfrei und ist legierungs- und materialunabhängig. Die Messanlage wird für Bänder bis 4 m Breite und Dicken zwischen etwa 1 mm und 12 mm eingesetzt.

Micro-Epsilon Messtechnik Ortenburg www.micro-epsilon.de
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de