Startseite » Allgemein »

Wider den Trend

CeBIT 2003 behauptet sich
Wider den Trend

Anzeige
Mit Spannung sehen dieses Jahr die Hersteller und Anwender von Informations- und Telekomunikationstechnik aus der ganzen Welt nach Hannover. Kann die Messe vom 12. bis 19. März ein Signal geben für den Aufschwung? Wie werden die politischen, weltweiten Ereignisse das Geschehen beeinflussen? Selten war eine Messe in den letzten Jahrzehnten von so viel Unsicherheit begleitet. Die Messemacher gehen allem Wehklagen zum Trotz mit viel Optimismus in dieses Messejahr, und die aktuellen Zahlen sind alles andere als schlecht.

Nach aktuellen Informationen werden rund 6500 Aussteller eine Nettofläche von 360000 m² belegen. Die Aussteller kommen aus 70 Ländern; 40% kommen aus dem Ausland. Nochmals zugelegt hat die Beteiligung aus dem asiatischen Raum, weniger Aussteller kommen aus den USA, Großbritannien und dem Inland. Damit konnte sich die CeBIT dem Trend bisher nicht entziehen, sie behält aber den Spitzenplatz als größte Messe der Welt.

Neu auf der CeBIT 2003 ist der Planet Reseller in Halle 25, der sich speziell an Fachhändler wendet. Hier können sich die Hersteller ihren Partnern gezielt präsentieren und auf die spezifischen Anforderungen des Fachhandels eingehen. Der Eintritt in den Innenbereich von Planet Reseller ist aus-schließlich Fachbesuchern mit einer gesonderten Akkreditierung vorbehalten. In diesem Bereich wird ein Forum mit täglich wechselndem Programm, zahlreichen Fachvorträgen und Abendveranstaltungen durchgeführt. Erstmals richtet die CeBIT so genannte Fokustage aus. Gleich am ersten Messetag (Mittwoch, 12. 3.) ist Händlertag. In diesem Rahmen wird auch der Planet Reseller eröffnet. Am Wochenende (Samstag, 15., und Sonntag, 16. 3.) werden Mittelstands-tage speziell für Besucher kleiner und mittelständischer Unternehmen veranstaltet. Veranstalter und Aussteller wenden sich aus gutem Grund mit großem Engagement an die Zielgruppe Mittelstand. 60 Prozent der deutschen Wirtschaft hängen nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM direkt von der Stimmung im deutschen Mittelstand ab. Dies gilt für das Arbeitsplatzangebot, den Export-anteil und das Steueraufkommen – und sicher auch für den Anteil am Webgeschehen.
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 2
Ausgabe
2.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de