Startseite » Allgemein »

Zerstörungsfreie Verformungsanalyse

Allgemein
Zerstörungsfreie Verformungsanalyse

Anzeige
Das TV-Shearography System ist ein einfach anzuwendendes Verfahren zur berührungslosen, zerstörungsfreien Werkstoffprüfung.

Der Shearografie-Sensor ist dabei so konzipiert, dass er auch unter Industriebedingungen einsetzbar ist.
Vor allem in der Reifenindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie wird die TV-Shearografie seit langem zur präzisen Detektion von Fehlstellen als Qualitätssicherungsinstrument eingesetzt.
Speziell bei der Prüfung von Bauteilen aus neuen Faserverbundwerkstoffen ist die TV-Shearografie ein ideales Verfahren. Weitere Anwendungen sind der Test von Metall-Gummi-Verbindungen und keramischen Komponenten.
Messprinzip: Das Prüfprinzip basiert darauf, dass ein Bauteil unter Prüflast (weit unter der Zerstörschwelle) im Fehlerbereich eine typische Verformung zeigt, die sich deutlich vom fehlerfreien Bereich unterscheidet.
Das Aufzeichnungsmedium ist eine CCD-Kamera, die das zu vermessende Objekt im Originalzustand aufnimmt. Anschließend wird das Objekt mit einer Prüflast beaufschlagt und die Verformung im µ-Bereich wird in Echtzeit (Videofrequenz) bestimmt. Die Verrechnung der Bilder erfolgt im nachgeschalteten Bildverarbeitungssystem mit der Software Framesplus unter Windows NT.
A QE 509
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 2
Ausgabe
2.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de