FORUM Qualitätssicherung in der additiven Fertigung - Quality Engineering
Titelbild FORUM Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

FORUM Qualitätssicherung in der additiven Fertigung

13. März 2018 I Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

 

 

 

 

Additive Fertigung oder 3D-Druck gilt als großer Hoffnungsträger für viele Industriebereiche: Bauteile lassen sich damit individualisieren, Losgröße 1 wird durch die vollständig digitale Prozesskette Realität, außerdem sind damit völlig neue komplexe Geometrien möglich oder aber die Integration neuer Funktionalitäten.

Doch hat die additive Fertigung noch ein großes Manko: die Qualitätssicherung. Es gibt noch keine fest etablierten Normen. Deshalb lassen sich belegbare Qualität, Nachverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit nicht garantieren. Fehlende Qualitätskontrollen während des Fertigungsprozesses können hohe Kosten verursachen.

Das Forum „Qualitätssicherung in der additiven Fertigung“ von QUALITY ENGINEERING und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA adressiert alle Qualitätsprobleme entlang des Produktionsprozesses. Experten aus Industrie und Wissenschaft, aus Praxis und Forschung berichten über ihre Erfahrungen und Projekte.


Vorabendveranstaltung am 12. März

Werksführung, Workshop und Abendessen bei der
Renishaw GmbH, Karl-Benz-Straße 12, 72124 Pliezhausen

Eingeläutet wird die Veranstaltung am 12.3.2018 mit einem exklusiven Event bei Renishaw in Pliezhausen. Hier gibt es die Möglichkeit zu einer Führung durch das neue Solution Center für generative Fertigung von Renishaw einschließlich eines Workshops und anschließendem Abendessen. Kernkompetenz von Renishaw ist die industrielle Messtechnik, doch baut das Unternehmen seine Geschäftsfeld für generative Fertigung derzeit stark aus: Dazu gehören Laser-Fertigungssysteme – auf der Formnext wurde zum Beispiel die erste 4-Laser-Anlage vorgestellt – und Dienstleistungen, wie sie im Solution Center angeboten werden. Kunden können hier nicht nur neue Materialien ausprobieren, sondern erhalten die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten, um marktfähige Bauteile additiv zu fertigen – angefangen bei Beratung bis hin zu Mietzellen mit den Maschinen für die Herstellung und Nachbearbeitung.

 

Eine Veranstaltung von:

 

 

Unterstützt durch:

VORLÄUFIGES PROGRAMM

Qualitätsmanagement

  • Qualitätssicherung entlang der gesamten Fertigungskette: Additive Manufacturing bei Renishaw. Ein Bericht aus der Praxis
  • Do it yourself? Erfahrungen aus der QS-Praxis
  • Qualitätsmanagement in der additiven Fertigung – Herausforderungen und Handlungsempfehlungen
  • Rechtliche Aspekte bei der additiven Fertigung (Datenschutz, -sicherheit, Urheberrecht, Markenschutz, Patentschutz, Haftung von Dienstleistern, Produktsicherheit und –Haftung)

Mess- und Prüftechnik

  • Normen und Standardisierung: Auf was zurückgreifen? Was ist auf dem Weg? (ISO 17296, ISO/TC 261)
  • Materialanalyse: Pulverwerkstoffe analysieren, charakterisieren und qualifizieren
  • Werkstoffanalyse: Pulverwerkstoffe analysieren, charakterisieren und qualifizieren. Die neuen VDI-Richtlinien
  • Inline-Prozessmessung: Automatisierte Qualitätssicherung im 3D-Druck. Ein Überblick zu den Entwicklungen auf dem Markt sowie zur Entwicklung des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • Qualitätsüberwachung und Messung von additiv gefertigten Bauteilen
  • Messtechnik für die Prüfung additiv gefertigter Bauteile: Welches Equipment ist zu empfehlen? Unter anderem: Chancen, Herausforderungen und Grenzen von CTs
  • Dimensionale Toleranzen: Was wird toleriert und ist dies mehr als individuelle Erfahrung
  • Oberflächengüte: Was verlangen die Kunden – und wie lässt sie sich messen
  • Ermüdungsprüfungen an Bauteilen

Blick in die Zukunft

  • Multimaterial-Bauteile – die nächste Herausforderung für die Qualitätssicherung
  • Mit künstlicher Intelligenz zu höherer Qualität?
  • Qualität 4.0 für die Additive Fertigung durch maschinelles Sehen und Lernen

Hier können Sie sich in Kürze anmelden!

FORUM Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

 

Vorabendveranstaltung (Werksführung und Abendessen)

Renishaw GmbH
Karl-Benz-Straße 12
72124 Pliezhausen

Anzeige

Quality Engineering

Messe Control

Die Welt der Qualitätssicherung zu Gast in Stuttgart

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

Videos

Die QS-Branche vor der Kamera

FORUM Qualitätssicherung

Das Forum für Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de