Titelbild FORUM Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

3. FORUM Qualitätssicherung in der additiven Fertigung

19. Februar 2020 I Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

ThemaProgrammAnmeldungAnfahrt

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter:

Beate Günther-Hühn 0711/75 94 545
Tatjana Sellenthin 0711/75 94 520

 

Additive Fertigung oder 3D-Druck gilt als großer Hoffnungsträger für viele Industriebereiche: Bauteile lassen sich damit individualisieren, Losgröße 1 wird durch die vollständig digitale Prozesskette Realität, außerdem sind damit völlig neue komplexe Geometrien möglich oder aber die Integration neuer Funktionalitäten.

Doch hat die additive Fertigung noch ein großes Manko: die Qualitätssicherung. Es gibt noch keine fest etablierten Normen. Deshalb lassen sich belegbare Qualität, Nachverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit nicht garantieren. Fehlende Qualitätskontrollen während des Fertigungsprozesses können hohe Kosten verursachen.

Das Forum „Qualitätssicherung in der additiven Fertigung“ von QUALITY ENGINEERING und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA adressiert alle Qualitätsprobleme entlang des Produktionsprozesses. Experten aus Industrie und Wissenschaft, aus Praxis und Forschung berichten über ihre Erfahrungen und Projekte.


Vorabendveranstaltung am 18. Februar ab 17.00 Uhr

Vorträge, Werksführung und Abendessen
Renishaw GmbH, Karl-Benz-Straße 12, 72124 Pliezhausen

Eingeläutet wird das Forum mit einem exklusiven Event bei Renishaw in Pliezhausen. Kernkompetenz von Renishaw ist die industrielle Messtechnik, doch baut das Unternehmen sein Geschäftsfeld für generative Fertigung stark aus: Dazu gehören Laser-Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Solution Center für generative Fertigung, in dem die Abendveranstaltung stattfindet.

Eine Veranstaltung von:

 

 

Unterstützt durch:

Das Programm 2020 finden Sie hier in Kürze.

—————————————————————-

Hier das Programm 2019

9.00 Uhr Begrüßung durch das Fraunhofer IPA und Quality Engineering

9.10 Uhr
Keynote
Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der additiven Fertigung in der Praxis – Erfahrungen, Ansätze, Herausforderungen
Steffen Hachtel, Geschäftsführender Gesellschafter, F. & G. Hachtel

9.40 Uhr
Was macht die Qualität additiv gefertigter Bauteile aus? Qualitätsbeeinflussende Faktoren in der additiven Fertigung. Ein Überblick
Dr. Simina Fulga-Beising, Senior Scientist, Abteilung Bild- und Signalverarbeitung, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

10.00 Uhr
Diskussion und Fragerunde zum ersten Themenblock

10.15 Uhr
Kaffeepause und Guided Tour durch die Ausstellung


PROZESSWISSEN FÜR DIE QUALITÄTSSICHERUNG

11.00 Uhr
Qualität durch Produktgestaltung. Wie fertigungsgerechte Konzeption und Konstruktion hilft, die Hürden bei der Implementierung von Additiver Fertigung zu überwinden
Volker Junior, Geschäftsführung, phoenix

11.20 Uhr
Materialanalyse: Kunststoff-Pulverwerkstoffe analysieren, charakterisieren und qualifizieren
Dr. Manfred Schmid, Leiter R&D SLS, Innovation Center for Additive Manufacturing Switzerland, inspire/ETH Zürich

11.40 Uhr
Automatisierte additive Gesamtprozessketten als Baustein in der Qualitätssicherung
Patrick Springer, Gruppenleiter, Abteilung Additive Fertigung, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

12.00 Uhr
Diskussion und Fragerunde zum Themenblock Prozesswissen für die Qualitätssicherung

12.15 Uhr Mittagessen, Besuch der Ausstellung und Networking


QUALITÄTSMANAGEMENT UND RECHT

13.30 Uhr
Product Compliance – additive Fertigung aus haftungsrechtlicher Sicht
Daniel Wuhrmann, Rechtsanwalt, Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft

13.50 Uhr
Normen und Standardisierung: DIN SPEC 17071 „Anforderungen an die Herstellung von Bauteilen mittels additiver Fertigung – Leitfaden für qualitätsgesicherte Prozesse bei additiven Fertigungszentren“
Gregor Reischle, Head of Additive Manufacturing, TÜV SÜD Product Service, + Sven Gaede, DB Engineering & Consulting, Deutsche Bahn

14.10 Uhr
Diskussion und Fragerunde zum Themenblock Qualitätsmanagement und Recht

14.30 Uhr
Kaffee, Besuch der Ausstellung und Networking


LÖSUNGEN FÜR DIE QUALITÄTSKONTROLLE

15.00 Uhr
Ganzheitliche und integrierte Qualitätsprüfung für die additive Fertigung von der Mikroskopie über CT bis zum Koordinatenmessgerät
Dr. Bernhard Wiedemann, Director Additive Manufacturing Process & Control, Zeiss

15.20 Uhr
Prüfung von AM-Bauteilen aus Kunststoff mit Computertomographie (CT)
Prof. Dr. Heiko Wenzel-Schinzer, Geschäftsführer/Chief Digital Officer, Wenzel Group

15.40 Uhr
Prüfung von AM-Bauteilen aus Metall mit CT
Frank Herold, Applikationsleiter, Visiconsult

16.00 Uhr
Optische Tomographie für das Prozessmonitoring
Anian Gögelein, MTU Aero Engines

16.20 Uhr
Diskussion und Fragerunde zum Themenblock Lösungen für die Qualitätskontrolle

16.40 Uhr
Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

Hier finden Sie in Kürze das Anmeldeformular für 2020.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotels in der Nähe.

 

FORUM Qualitätssicherung bei additiven Verfahren

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

 

Vorabendveranstaltung (Werksführung und Abendessen)

Renishaw GmbH
Karl-Benz-Straße 12
72124 Pliezhausen

 

 

Partner 2019

Impressionen 2019

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING pq3
Ausgabe
pq3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de