Messlösungen für das Internet der Dinge (IoT)

Automatisiertes Messen mit hoher Flexibilität

Mitutoyo_QuickScope_QSL_AF.jpg
Anzeige
Mit dem Augenmerk auf die Themen Datenmanagement, SPC und IoT stellt Mitutoyo moderne Messlösungen vor. Dazu gehören beispielsweise Präzisionsmessschieber, Highend-Bildverarbeitungsmesssysteme, Form- und Oberflächenrauheitsmessgeräte sowie CNC-Koordinatenmessgeräte.

Die Qualitätsdatenmanagement-Software Measurlink kommt in einer neuen Generation auf den Markt. Die brandneue Version 9 ist die Weiterentwicklung des Vorgängers mit IoT-Funktionen wie „MT Connect“, die direkten Zugriff und das Streamen von numerischen Daten von DAQ-Quellen irgendwo auf der Welt via Web-URL ermöglichen. Ebenfalls neu: Die Dynamische Datensammlung in Echtzeit erfasst, protokolliert und zeichnet dynamische Messdaten mit hoher Sammlungsfrequenz auf. Das Streamen der (aktuellen) Daten wird in einem dynamischen Mess- und Balkendiagramm angezeigt. Diese neue Komponente erlaubt auch das Aufzeichnen der Max-/Min-Werte während der dynamischen Datenerfassung und bietet eine Funktion zur zeitgesteuerten Abfrage.

Ein weiteres Highlight ist das neue CNC-3-Koordinatenmessgerät Mistar 555 in Auslegerbauweise. Der jüngste Spross im KMG-Portfolio ist eigens für den Einsatz in Werksumgebungen entwickelt worden und kombiniert automatisiertes Messen optimal mit einem Höchstmaß an Flexibilität, Zuverlässigkeit und Nutzerfreundlichkeit. Eine hohe Verfahrgeschwindigkeit und Beschleunigung sorgen für schnelle Messabläufe. Ihre spezifizierte Längenmessabweichung erreicht das Gerät bei einer Temperatur zwischen 10 und 40 °C. Der Ziffernschrittwert beträgt 0,1 μm.

Zudem strafft der Hersteller die Produktfamilie der Bildverarbeitungsmessgeräte Quick Scope und bringt ein hochmodernes System namens „Quick Scope QS-L/AF“ auf den Markt. Das neue Gerät ersetzt mehrere bestehende Modelle und glänzt mit einem Highspeed-Autofokus, einer neuen 3-MP-Kamera und einer großen Auswahl an neuen, leistungsstarken Objektiven.

Der Digimatic-Messschieber mit 300 mm Messbereich erhält einen Nachfolger in zwei Varianten, der einige grundlegende Verbesserungen zu bieten hat. Dank des Einsatzes von elektromagnetischen ABS-Induktionsmaßstäben ist bei den neuen Modellen die mögliche Verunreinigung des Maßstabs während der Messung kein Thema mehr. Um die Augenermüdung zu verringern und den Bedienkomfort zu erhöhen, haben die Entwickler des neuen 300-mm-Messschiebers die Ziffern im Display auf noch besser lesbare 11 mm vergrößert. Außerdem verlängert sich die Batterielebensdauer der Messschieber um 33 % auf 20.000 Stunden.

Der Messgerätehersteller bringt obendrein eine verbesserte Generation der Bügelmessschraube „Quickmike“ auf den Markt. Der schnelle Spindelvorschub von 10 mm pro Trommelumdrehung in Kombination mit der neuen Schutzart IP65, eine längere Batterielebensdauer und größere Displayziffern erweitern das Nutzspektrum und erhöhen die Verwenderfreundlichkeit.

Mitutoyo, Halle 7, Stand 7401


Mehr zum Thema Messe Control
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de