Datenschutzgrundverordnung

Externer Beauftragter ist sinnvoll

Anzeige

Keil hat ein dreistufiges Konzept für einen pragmatischen Umgang mit den neuen Vorgaben zum Datenschutz und den Aufbau eines effizienten und sicheren Systems entwickelt: Ab dem 25. Mai 2018 müssen die EU-Staaten die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) anwenden. Alle Unternehmen mit mehr als neun Mitarbeitern, die personenbezogene Daten verarbeiten, müssen einen Datenschutzbeauftragen benennen. Unabhängig davon sind alle Unternehmen dazu verpflichtet, das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) einzuhalten.

Durch den Umgang mit vielen personenbezogenen Daten ist für fast alle Unternehmen das Risiko von Datenschutzverletzungen erheblich, in deren Folge hohe Bußgelder drohen. Deshalb hat Keil ein dreistufiges Konzept entwickelt, bei dem folgende Fragen im Fokus stehen: Juristisch – was ist notwendig? Informationstechnisch – was ist möglich? Organisatorisch – was ist sinnvoll?

Generell ist es sinnvoll, einen externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Ein interner Mitarbeiter kennt das Unternehmen besser, kann aber in einen Interessenskonflikt geraten, besonders weil der Datenschutzbeauftragte bei Verstößen persönlich haftbar gemacht werden kann. Keil hat für Unternehmen Angebote für die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten.

Keil, Halle 5, Stand 5433

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de