Startseite » Termine & Veranstaltungen » Messe Control »

Schneller, flexibler und robuster

Optische Wellenmesstechnik
Schneller, flexibler und robuster

Die optische Wellenmesstechnik von Jenoptik wird auch mit Taktilem Tastsystem für spezielle Messanwendungen angeboten Bild: Jenoptik
Anzeige
Unter dem Motto „Sharing Excellence in Industrial Metrology“ stellt die Jenoptik-Sparte Industrielle Messtechnik auf der Control 2013 verschiedenste Kundenlösungen vor. Im Fokus steht der Etamic Opticline CA618 von Hommel. Die für den Fertigungseinsatz optimierten, optisch berührungslosen Wellenmesssysteme Hommel Etamic Opticline C300/600 bieten Lösungen für Werkstücke wie zum Beispiel E-Motorwellen, Kurbelwellen, Getriebewellen oder Kolben. Die Systeme können sowohl als SPC-Messplatz für manuelle Beladung als auch automatisiert zum Beispiel durch Roboterbeladung eingesetzt werden.

Ein entscheidender Vorteil der optischen Wellenmesssysteme soll die Messgeschwindigkeit sein. Des Weiteren verfügen diese Systeme über eine höhere Flexibilität und Langzeit-Messgenauigkeit in Fertigungsumgebung. Sie lassen sich an neue Messaufgaben und Werkstücke anpassen und sind somit auch in der Produktion der Zukunft flexibel einsetzbar. Für anspruchsvollste Messaufgaben, wie zum Beispiel die Endprüfung von Kurbelwellen, können optimierte technische Konfigurationen zur Lösung angeboten werden. Optional wird auch ein schnelles, taktiles Tastsystem zur Lösung spezieller Messaufgaben angeboten.
Jenoptik, www.jenoptik.com/messtechnik Halle 3, Stand 3501
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 2
Ausgabe
2.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de