Laser-Scanning-Mikroskopie

Schneller und effizienter bei der Fehlersuche

Anzeige
Als Ergänzung der opto-digitalen Mikroskopsysteme von Olympus wird auf der Control das neue 3D-Laser-Scanning Mikroskop LEXT OLS4100 vorgestellt. Durch die Kombination aus optischer Präzision und der intuitiven Bedienbarkeit einer digitalen Benutzeroberfläche soll es über einen schnellen und einfachen Zugang zu optischer Metrologie verfügen. Das neue Modell baut auf die Erfahrung des Vorgängers LEXT OLS4000 auf und bietet gegenüber den herkömmlichen stiftbasierten Kontaktverfahren für die Oberflächeninspektion einige wesentliche Vorteile, die höhere Effizienz und Genauigkeit bewirken und gleichzeitig die Beschädigung der Probe vermeiden sollen, so der Hersteller.

Die Navigation auf der Probe soll auch bei starker Vergrößerung unkompliziert sein, da stets eine mit geringer Vergrößerung erfasste Weitfeld-Übersichtsdarstellung der Probe angezeigt wird. Darüber hinaus wurde das Sehfeld durch Aktualisierung der Stitching-Funktionen erweitert. Aus zahlreichen Einzelaufnahmen wird nahtlos ein einzelnes Bild konstruiert, das anschließend in 2D oder 3D angezeigt und vermessen werden kann. Bildaufnahmen sind mit dem Mikroskop schneller möglich. Dafür steht eine Reihe von Scanning-Modi zur Verfügung. Durch automatische Einstellung der Position entlang der Z-Achse soll die Bildaufnahme im Smart-Scan-Modus auf die Fokusebene beschränkt werden, wodurch schnelles 3D-Scannen in hoher Auflösung über weite Bereiche hinweg möglich sein soll.
Olympus, www.olympus-ims.com Halle 1, Stand 1512
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de