Prüftechnik

Dichtungsprüfung bei 180 °C und 200 bar

Anzeige
Prüfmöglichkeiten Prüftemperaturen bis 180 °C und Drücke bis 200 bar schafft das O-Ring Prüflabor Richter mit seinen erweiterten Prüfmöglichkeiten. Nun kann auch die CO2-Einlagerung bei erhöhten Temperaturen gemessen werden. Die Probekörper werden gemäß DIN ISO 1817 eingelagert, hinzu kommen spezielle interne Prüfanweisungen, um die tatsächlichen Auswirkungen des Kohlenstoffdioxids auf die Dichtung zu ermitteln und keine Schadensbilder (etwa die explosive Dekompression) zu erzeugen, die bei zu schneller Entspannung des Gases nach der Prüfung entstehen können.

Nach Einlagerung werden die Probekörper weiteren Prüfungen wie zum Beispiel Härte, Dichte und Zugversuch unterzogen, für die das Prüflabor akkreditiert ist. Eine einheitliche Prüfanweisung ist unter den mit CO2 (R744) arbeitenden Laboren in Arbeit.
O-Ring Prüflabor Richter, Großbottwar
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de