Startseite » Top-News » News & Produkte »

Embedded Vision: Einfach und flexibel integrierbar

Bildverarbeitung
Embedded Vision: Einfach und flexibel integrierbar

stemmer-imaging-embedded-vision-carrier-board.jpg
Bild: Stemmer Imaging

Mit dem Modular Embedded Ecosystem von Stemmer Imaging können Entwickler Embedded Vision einfach, schnell und flexibel in ihre Geräte integrieren. Das Ecosystem bietet leistungsfähige Hardware, eine Vielzahl von Kameras, Software-Tools und individuelle Service-Paketen. Herzstück ist das von Stemmer entwickelte Modular Embedded Carrier Board, gepaart mit einem generischen Treiber-Stack, beides ausgelegt für den flexiblen Einsatz bei Vision-Anwendungen in unterschiedlichsten Branchen. Das Board ermöglicht einen herstellerunabhängigen Kameraeinsatz. Es basiert auf der neusten, leistungsfähigsten Jetson-Hardware von Nvidia und bietet Plug- and Play-Effizienz für die schnelle Entwicklung von Embedded-Vision- und KI-Projekten.

Softwareseitig bietet Common Vision Blox (CVB), die Softwarebibliothek von Stemmer, die Flexibilität und Leistung für die Bilderfassung und -verarbeitung. GPU-beschleunigte Algorithmen zur lokalen Vorverarbeitung und Datenreduktion sind die Grundlage für den Aufbau komplexer Anwendungen mit sehr hoher Zuverlässigkeit und Leistung, sowohl im Prototyping als auch in der Serienfertigung. Die TCP-Offload-Technologie zur Bilderfassung entlastet den Prozessor und ermöglicht gleichzeitig maximale Leistung bei geringem Stromverbrauch.

Die volle Genicam-Kompatibilität erlaubt eine umfassende Auswahl an Kameras für alle gängigen Schnittstellen (GigE, USB, MIPI), ohne dass spezielle Programmierkenntnisse erforderlich sind. Die Hardware ist sofort einsatzbereit und entlastet Anwender von kundenspezifischen Board- Entwicklungen. Ausgestattet mit einer ausreichenden Anzahl von 10GigE-, USB3– und MIPI- Schnittstellen sind die Hardware-Module des Embedded Ecosystems besonders für anspruchsvolle Bildverarbeitungsanwendungen mit hoher Bandbreite und mehreren Kameras geeignet. I/O- Schnittstelle und ein separates GigE-Interface sorgen für die Kommunikation mit der Maschine oder dem angeschlossenen Host-PC. Das integrierte M2-Interface ermöglicht den Zugriff auf eine breite Palette an Peripherie-Hardware. Durch sein kompaktes Design lässt sich das Board auch in platzbeschränkten Bildverarbeitungssystemen problemlos einsetzen.

Stemmer Imaging AG
Gutenbergstr. 9–13
82178 Puchheim
www.stemmer-imaging.com



Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de