Startseite » Top-News » News & Produkte »

Fraunhofer Vision hilft bei der Inline-Qualitätssicherung

Bildverarbeitung
Fraunhofer Vision hilft bei der Inline-Qualitätssicherung

newsimage341258.jpg
Anzeige

Der „Inline Quality Inspection Checkup“ von Fraunhofer Vision bietet Unterstützung bei der Prozessoptimierung in Produktion und Qualitätssicherung.

Als konkrete Handlungsmaßnahmen werden unterschiedliche Verfahren der Bildverarbeitung und der optischen beziehungsweise zerstörungsfreien Mess- und Prüftechnik hinzugezogen, die Unternehmen dabei helfen, die Effizienz ihrer Prozesse zu steigern.

Der „Inline Inspection Quality Checkup“ besteht unter anderem aus folgenden Schritten und Maßnahmen: Am Anfang steht die Prozesserfassung und -visualisierung und Potenzialanalyse für den Einsatz Inline-fähiger berührungsloser Mess- und Prüftechnologien. Es folgt eine thematische Einführung in moderne Verfahren der optischen Mess- und Prüftechnik sowie Industrie 4.0 bzw. ZfP/NDE 4.0. Dem schließt sich eine Ableitung eines Maßnahmenkatalogs mit Aufwand-Nutzen-Abschätzung zur konkreten Umsetzung an sowie das Aufzeigen von Handlungsalternativen zur Ableitung von kurz-, mittel- und langfristigen Realisierungsmaßnahmen. Dabei ist eine Fachbegleitung über den kompletten Entwicklungszyklus der Umsetzung von vereinbarten Maßnahmen und so weiter möglich.
e nach konkretem Anwendungsfall sind verschiedene Methoden, oder auch eine Kombination aus mehreren, sinnvoll. Die jeweils am besten geeignete Methode auszuwählen, ist eine Hauptzielsetzung der bei Fraunhofer Vision zusammenarbeitenden Institute.

Die Technologien reichen von der virtuellen Planung und Simulation von optischen Inspektionsaufgaben, zum Beispiel für die Prüfung von Oberflächen oder die mikrometergenaue Inline-3D-Messung über die markerfreie Nachverfolgung von Bauteilen hin zur zerstörungsfreien Prüfung. Im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung stehen die Technologien Terahertz-Messtechnik und Röntgen beziehungsweise Computertomographie zur Verfügung. Daneben stehen etwa mit dem Wirbelstromverfahren und dem mikromagnetischen Prüfverfahren 3MA Konzepte in Richtung NDE 4.0 (Nondestructive Evaluation) zur Verfügung, durch die die digitale Transformation in den Unternehmen im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung vorangetrieben wird – indem unter anderem Schnittstellen zur Integration in IIoT-Netzwerke und Dokumentationsoptionen bereitgestellt werden.

Fraunhofer-Allianz Vision
Flugplatzstraße 75
90768 Fürth
Adresse
Tel. +49911580615800
www.vision.fraunhofer.de

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de