Temperaturmessung

Kager erweitert Messstreifen-Angebot um kunden- und projektspezifische Varianten

qe0420_Kager.jpg
Anzeige

Die selbstklebenden Temperatur-Messstreifen von Kager ermöglichen die kostengünstige und einfache Erfassung und Visualisierung des thermischen Geschehens auf den Oberflächen von Werkstücken und Gehäusen sowie in Bauräumen und Prozesskammern. Dabei erstreckt sich die aktuelle Auswahl des Handelshauses über viele verschiedene Typen von irreversiblen und reversiblen Indikatoren für Temperaturen von -20 bis +450 °C. Immer häufiger versorgt das Unternehmen seine Kunden außerdem mit individuell konfigurierten Messstreifen und -punkten für spezielle Anwendungen.

Sie heißen Thermax, Tempstrip, Chillchecker oder Heat Watch und verfolgen allesamt das gleiche Ziel: Entwicklungsingenieuren, Konstrukteuren, Qualitätsbeauftragten oder Prüftechnikern schnell und unkompliziert Auskunft zu geben über die Temperaturwerte, Temperaturgrenzen und Temperaturverläufe an Bauteilen, auf Oberflächen oder in Prozessen. Gemeint sind die vielen verschiedenen Messstreifen und -punkte, die Kager für den Einsatz in Forschung, Industrie, Handwerk und Logistik anbietet. Sie stehen in ein- und mehrfach verwendbaren Ausführungen für unterschiedliche Temperaturfenster zur Verfügung und besitzen eine Selbstklebe-Beschichtung. Ihre Funktionalität basiert meist auf innovativer Multilayer-Folientechnik und dem Einsatz temperatursensibler Beschichtungen, Flüssigkristalle und Mikrofluide.

Neben einer Auswahl von Indikatoren mit universellem Charakter finden sich Messstreifen für spezielle Einsatzgebiete – etwa in der Mikroelektronik, Lebensmittel- und Medizintechnik oder Hochtemperaturtechnik. Bei den kombinierten Zwei-Zonen-Lösungen befinden sich auf demselben Messstreifen sowohl eine reversible Skala als auch ein irreversibler Messpunkt. Diese Label sind für Anwendungen interessant, bei denen Temperaturschwankungen einerseits durch einen Farbwechsel verfolgt werden sollen, andererseits das Erreichen oder Überschreiten eines Grenzwertes dauerhaft dokumentiert werden muss.

Neuerdings bietet der Hersteller seinen Kunden die Möglichkeit, bestimmte Indikatoren anwendungs- und projektspezifisch zu konfigurieren. Je nach Größe lassen sich reversible (bis 100 °C) und irreversible (bis +290 °C) Messstreifen mit individuellen Skalen, Firmenlogos oder besonderen Schriftzügen bedrucken. Solche Sonderanfertigungen sind ab einer Losgröße von 5000 Stück realisierbar und können auch auf Rolle geliefert werden. ■

Kontakt:

Kager Industrieprodukte GmbH

Paul-Ehrlich-Straße 10a

63128 Dietzenbach

Claudia Berck

Tel.: 06074 40093-0

E-Mail: info@kager.de

Webseite: www.kager.de

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING Quality Guide 6
Ausgabe
Quality Guide 6.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de