Workstation

Leichteres Sortieren von Intraokularlinsen

qe4_Trioptics.jpg
Anzeige

Die Workstation IOL von Trioptics erlaubt eine effiziente und sichere Sortierung von IOLs nach der Qualitätskontrolle. Das Optispheric IOL Pro 2 bestimmt alle optischen Parameter einer IOL in Übereinstimmung mit der ISO 11979. Während die Messung vollkommen automatisiert abläuft, wird die Sortierung der Linsen per Hand vorgenommen. Um diesen Arbeitsgang zu erleichtern, bietet der Hersteller seine Workstation IOL als ergänzenden Arbeitsplatz an.

Kernstück ist ein Display, das für jede Linse darstellt, ob die Qualitätskontrolle bestanden wurde. Nach dem Messprozess werden die Ergebnisse automatisch an die Datenbank des Kunden und auf das Display übertragen. Um Verwechslungen auszuschließen, wird der Prüflingsträger zuvor über einen Barcodescanner identifiziert. Ob eine Linse für gut befunden wurde, wird in einem Rot-Grün-Farbschema angezeigt. Dadurch wird das Sortieren einfach, schnell und sicher. ■

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING 2
Ausgabe
2.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de