Startseite » Top-News » News & Produkte »

Neuer Prüfstand für Großrohre am SKZ

Prüftechnik
Neuer Prüfstand für Großrohre am SKZ

Pruefstand_komplett_1.jpg
Bild: Ehrler Prüftechnik

Das SKZ und Ehrler Prüftechnik haben einen Prüfstand zur Temperaturwechselbeanspruchung von großen Kunststoffrohren entwickelt.

Der neue Prüfstand ist für Rohre mit einem Außendurchmesser von bis zu 315 mm geeignet. Er zeichnet sich durch eine intelligente Regelung sowie ein Speichersystem aus, das eine Energieeinsparung von bis zu 25 % im Vergleich zu konventionellen Prüfsystemen ermöglicht.

Alterungstest für die DVGW-Zertifizierung

Kunststoffrohrsysteme, die im Heißwasserbereich zum Einsatz kommen sollen, müssen zur Erlangung der notwendigen DVGW-Zertifizierung im Rahmen der Erstprüfung einem Alterungstest mit Innendruckbeanspruchung und Temperaturwechseln unterzogen werden. Diese Temperaturwechselbeanspruchung mit kaltem (20°C) und heißem (93°C) Wasser im Durchfluss und Innendruckbelastung (bis 10 bar) ist gerade für Großrohre sehr aufwändig und energieintensiv.

Hier setzt das gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekt von SKZ und Ehrler Prüftechnik an: Die hoch energieeffiziente Prüfanlage nutzt für die Umtemperierung der Prüflinge erstmals zwei unabhängige Kreisläufe (heiß und kalt) mit jeweils einem Speicher. Der Systemdruck und der Volumenstrom in jedem Wasserkreis werden dabei von zwei unabhängigen Pumpen realisiert. Infolgedessen können sowohl die volumen- als auch die druckerzeugende Pumpe deutlich kleiner als in konventionellen Systemen ausgelegt werden. Sie erreichen den notwendigen hochgenauen Druck und Volumenstrom bei der Prüfung von großen Rohrdimensionen und ermöglichen gleichzeitig Energieeinsparungen gegenüber bestehenden Systemen.

Schichtspeicher verhindert Verwirbelungen

Der gleichzeitige Betrieb von Warm- und Kaltkreis bei dem neuen Prüfstand würde zur Vermischung von kaltem und heißem Wasser beim Temperaturwechsel führen und damit die Aufwendung von zusätzlicher Heiz- und Kälteleistung zur Temperaturerhaltung im System erfordern. Aus diesem Grund wurden Strömungsanalysen zur Auslegung der Speicher und deren innere Konstruktion mit dem Ziel durchgeführt, bei Umtemperierung im Tank gleichbleibende Strömungsgeschwindigkeiten mit wenigen Verwirbelungen zu erreichen und somit Energieverluste zu reduzieren. Diese Erkenntnisse führten zur Entwicklung des neuartigen Schichtspeichers, der aufgrund optimierter Durchströmung die Vermischung von kaltem und heißem Wasser verhindert und eine schnelle Umtemperierung in den großen Rohrprüflingen ohne große Energieverluste ermöglicht.

Das neue Prüfgerät soll im Oktober 2021 im SKZ in Betrieb genommen werden und steht anschließend den Kunden für Alterungsprüfungen ihrer Rohre zur Verfügung.

FSKZ e. V.
Frankfurter Straße 15–17
97082 Würzburg
www.skz.de

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de