Startseite » Top-News » News & Produkte »

Projekt zur Qualitätssicherung in der Batteriezellfertigung

Batteriezellfertigung
Fraunhofer FFB arbeitet an Rückverfolgbarkeit von Qualitätsparametern

Fraunhofer_FFB_BST_Gruppenbild.jpg
Bild: Fraunhofer FFB

Gemeinsam mit BST, einem Anbieter von Qualitätssicherungssystemen, führt die Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle (FFB) ab sofort das Projekt „Inline Qualitätssicherung in der Batteriezellfertigung“ (Inqubator) durch. Das Ziel: die positionsgenaue Aufnahme von Qualitätsdaten beim Trocknungs- und Beschichtungsprozess der Elektrodenfertigung. Dieses Verfahren ermöglicht eine durchgängige Rückverfolgbarkeit relevanter Qualitätsparameter der Elektrode im bahnförmigen Beschichtungsprozess. Die Fraunhofer FFB nutzt diese Daten für die Entwicklung eines Digitalen Zwillings der Batteriezelle.

System erkennt Fehler in Elektrodenfolie

BST bringt zu diesem Zweck ein Kamerasystem, einen Lasermarkierer und Leseeinheiten in die Beschichtungs- und Trocknungsanlage der Fraunhofer FFB ein. Dieses System soll etwaige Fehler in der beschichteten Folie der Elektrode erkennen. Dadurch lassen sich die Folienabschnitte, die einer bestimmten Batteriezelle zuzuordnen sind, zurückverfolgen. Darüber hinaus werden die dabei generierten Daten mit relevanten Daten aus dem Mischprozess und anderen Datenquellen des Beschichters verknüpft und dem jeweiligen Folienabschnitt zugeordnet. Die Messergebnisse dienen der BST zur Weiterentwicklung ihres Qualitätssicherungssystems und tragen maßgeblich zur Entwicklung des Digitalen Batteriezell-Zwillings der Fraunhofer FFB bei.

Ursache-Wirkungszusammenhänge werden nachvollziehbar

Im Projekt Inqubator werden anwendungsorientiert Produktionslösungen und Fehlererkennungen auf der beschichteten Folie und für die übergeordnete Rückverfolgbarkeit entwickelt. Die Fraunhofer FFB stellt im Zuge dieser Weiterentwicklung ihre Fertigungsanlagen für Skalierungsversuche zur Verfügung, sodass das System im Produktionsbetrieb validiert werden kann. Die Produktionslösung ermöglicht auf diesem Wege eine zellgenaue Nachvollziehbarkeit von Ursache-Wirkungszusammenhängen im Prozess. Darüber hinaus ebnet die positionsgenaue Markierung den Weg für eine künftige adaptive Prozesssteuerung für nachfolgende Prozessschritte.

Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB
Mendelstr. 11
48149 Münster
Tel. +4924189040
www.forschungsfertigung-batteriezelle.fraunhofer.de

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de