Startseite » Top-News » News & Produkte »

Schneider Messtechnik mit zahlreichen Produktneuheiten

Messtechnik
Schneider Messtechnik nimmt mit Produktneuheiten die Industrie 4.0 ins Visier

PR21-03Applikationen1.jpg
Bild: Schneider Messtechnik

Dr. Heinrich Schneider Messtechnik erweitert die Leistungsfähigkeit seiner Produktpalette und eröffnet damit zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten hinsichtlich Industrie 4.0. und Automatisierung.

Dazu stellt der Messtechnikanbieter eine ganze Reihe an Produktneuheiten vor:

  • Egal ob die Wellenmessmaschine WMM, die Portalmessmaschine PMS, das Werkstattmikroskop WM1 oder das optische Messgerät V-CAD – alle Messmaschinen lassen sich umfänglich als Master oder Slave in eine Automatisierung integrieren. Je nach Werkstück, Messaufgabe und ausgewählter Messmaschine kann diese mit einem Roboter oder Cobot, Portallader oder Förderband ausgeführt sein. So kann die Messmaschine zum Beispiel in einer Fertigungs- und Messzelle neben der Toleranzüberwachung auch die Werkstückkategorisierung und die Korrekturwertermittlung für einen permanent störungsfreien Fertigungsprozess übernehmen.
  • Das selbstzentrierende Antasten ermöglicht die schnelle und präzise Messung von Splines, der Form und des Flankendurchmessers von Steckverzahnungen. Dabei zentriert sich die Tastkugel des Messtasters in der Verzahnung und gleicht automatisch den Mittenversatz aus; in diesem Zuge liegt sie an jeweils beiden Flanken punktuell an. Mit der neu abgestimmten Antriebsdynamik lassen sich diese Messungen in hoher Geschwindigkeit durchführen. Zum Einsatz kommt dieses Feature in allen Maschinen mit integrierter Drehachse – wie zum Beispiel den Wellenmessmaschinen der WMM-Serie und den Portalmessmaschinen der PMS-Serie.
  • Ganz spezielle Anforderungen an die Messtechnik stellen Spiegel, Gläser und andere hochreflektive Oberflächen. Das chromatisch-konfokale Arbeitsprinzip des optischen Weißlichtsensors von Dr. Heinrich Schneider Messtechnik erfüllt diese Aufgaben nicht nur, sondern bietet außerdem noch eine exzellente Auflösung für eine besonders hohe, reproduzierbare Messgenauigkeit. Der Sensor kann sowohl an allen Modellen der Portalmessmaschinen der Serien PMS und PMS LL als auch an den Wellenmessmaschinen der WMM-Serie und den Werkstatt-Mikroskopen der WM1-Serie eingesetzt werden.
  • Egal, ob bekannte oder unbekannte Konturen zu erfassen sind – der optional erhältliche Triangulationslaser im Werkstattmikroskop WM1, der Wellenmessmaschine WMM und den Portalmessmaschinen der Serien PMS und PMS LL scannt schnell und berührungslos mit hoher Messpunktanzahl. Darüber hinaus beugt das automatische Nachfahren der Z-Achse möglichen Kollisionen im Messraum vor.
  • Für maximal scharfe Kamerabilder sorgen geblitzte Bildaufnahmen in der Bewegung des Messtisches. Dabei kombiniert Stitching die einzelnen Aufnahmen zu einem auswertbaren Gesamtbild. Hierbei ist es dann egal, ob viele kleine oder ein großes Werkstück auf dem Messtisch liegen. Die Software detektiert zuverlässig jedes Werkstück und erzeugt dann auch für jedes Werkstück ein eigenes Messprotokoll.
  • Joypad kombiniert alle Funktionen in einer kabellosen Bedieneinheit – und behält in diesem Zuge die Bewegungen der Maschine und die Messungen der Elemente ebenso im Blick wie die Anzeige der Ergebnisse sowie die Koordinaten. Diese werden auf dem integrierten Display klar und informativ visualisiert, wodurch der Maschinenbetrieb auch abseits des Messrechners möglich ist.

Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH
Rotlay Mühle
55545 Bad Kreuznach
Tel. +4967129102
www.dr-schneider.de

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de