Startseite » Top-News » News & Produkte »

VDMA: Prüftechnik hatte schwieriges Jahr 2020

Marktzahlen
VDMA: Prüftechnik hatte schwieriges Jahr 2020

2020_Q4_PRF_AmtProd_S1.jpg
Bild: VDMA
Anzeige

Die deutsche Prüftechnik hat laut VDMA-Fachabteilung Prüftechnik im vergangenen Jahr 2,2 Mrd. Euro erwirtschaftet – und damit 15 % weniger als im Vorjahr.

Damit musste die Branche erstmals seit 2010 einen Rückgang verzeichnen. „2020 war ein herausforderndes Jahr mit teilweise großen Umsatzeinbrüchen. Durch die Einführung der Kurzarbeit konnten viele Unternehmen der Prüftechnik die Belegschaft halten. Obwohl das vierte Quartal 2020 etwas besser war als die vorangegangenen Quartale steht unter dem Strich ein Minus“, sagt Dr. Matthias Irle, EMG Automation und Vorsitzender der Fachabteilung Prüftechnik im VDMA. Im Jahr 2019 konnte die Prüftechnik-Branche noch ein Allzeithoch in der Produktion von 2,7 Milliarden Euro verbuchen.

Insbesondere das Exportgeschäft gestaltete sich 2020 schwierig und in Summe mit 986 Mio. Euro rückläufig, was einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 17,6 % entspricht. Nach wie vor ist China der größte Exportmarkt und nimmt rund 30 % der gesamten Prüftechnik aus Deutschland ab. Die USA behaupten trotz eines Rückgangs von circa 12 % ihren zweiten Platz. Neu ist Russland auf Platz 3, das als einziges Land mehr Prüftechnik in 2020 aus Deutschland nachfragte als im Vorjahr.

Die Importe in der Prüftechnik beliefen sich im Jahr 2020 insgesamt auf 157 Mio. Euro, was einem deutlichen Rückgang gegenüber 2019 von 26 % entspricht. Aus den meisten Lieferländern ist ein Rückgang zu verzeichnen. Nur aus der Schweiz und aus Österreich wurden 2020 geringfügig mehr Prüfmaschinen eingeführt als im Jahr davor. Die meisten Importe stammen aus den USA, jedoch mit rückläufiger Tendenz.

Seit März 2021 hellt sich die wirtschaftliche Lage in der Prüftechnik wieder auf, mit einem Zuwachs im Auftragseingang von 33 %. Zudem zeigen die Prüftechnik-Exporte erfreulicherweise im ersten Quartal 2021 einen ermutigenden Aufwärtstrend. Insgesamt gehen die Firmen positiv in das aktuelle Jahr und für die Gesamtbranche wird mit einem Umsatzwachstum von circa 6 % gerechnet.

Beispielsweise werden aus der Medizintechnik gute Umsätze berichtet und Prüftechnik für die Elektromobilität liegt im Trend. Mit Blick auf die Exportmärkte stehen weiterhin China und die USA im Fokus. Von ihnen werden wichtige Umsatzimpulse für 2021 erwartet.

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de