Verzahnungsmessung

Industrie 4.0 in der Messtechnik

Closed_Loop_Stirnrad_.jpg
Anzeige
Mit der Übertragung des bei Klingelnberg für Kegelräder bereits etablierten Closed Loop-Konzeptes auf die Welt der Stirnräder führt man auch in diesem Bereich die Bearbeitungsmaschinen mit der Messmaschine zusammen.

Dank einer Vielzahl an dazugehörigen Applikationen und Software realisiert Klingelnberg mit seinem System eine zentrale Produktionssteuerung, die zu einer Vereinheitlichung der erzielten Bearbeitungsergebnisse auf unterschiedlichen Maschinen und sogar unterschiedlichen Werken führt. So nutzt der Closed Loop eine Softwarearchitektur, um einerseits den Datenaustausch zwischen Auslegung, Fertigung, Qualitätssicherung und statistischer Auswertung zu ermöglichen, und andererseits, um aktiv Informationen an den Konsumenten zu bringen, oder in weiterer Ausbaustufe automatisch Prozessschritte anzustoßen. Durch den durchgängigen digitalen Datenaustausch werden Fehlerrisiken reduziert und eine vollständige Reproduzierbarkeit aller Abläufe garantiert.

Die Anforderungen in der Verzahnungsmesstechnik sind extrem hoch. Sie bedingt auf der einen Seite Genauigkeiten im Nanometerbereich, geringe Messzeiten bei gleichzeitig höherer Informationsdichte auf der anderen Seite. 2018 brachte Klingelnberg daher eine neue Hybrid-Technologie auf den Markt, die die Vorteile der taktilen und optischen Messtechnik optimal verbindet. Der Vorteil der schnellen Messwertaufnahme durch den optischen Sensor wird mit der Flexibilität und der sehr hohen Genauigkeit des taktilen Tastsystems 3D Nanoscan kombiniert. Dabei ist das Hybrid-System so ausgelegt, dass die optische Sensorik flexibel adaptiert werden kann, die Festlegung auf nur ein Sensorprinzip hat Klingelnberg vermieden. Dank eines schnellen Scanning Sensor können beliebige rotationssymmetrische Bauteile durch einen schnellen Scan-Ablauf mit hoher Punktedichte digitalisiert werden. Die Option „Optisches Messen“ beinhaltet den Sensor Hispeed Optoscan inklusive der schnellen Wechselvorschubeinheit, die Software für die Messwertaufnahme und Visualisierung der gemessenen Punktewolke sowie die GOM-3D Auswertesoftware.

Klingelnberg, Halle 6, Stand 6306


Mehr zum Thema Messe Control
Anzeige

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019


Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING Control Express 4
Ausgabe
Control Express 4.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper zum Thema Qualitätssicherung

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de