3D-Digitalisierung

Virtueller Zusammenbau

Anzeige
Mit den Serien 7 und 8 der Atos Scan-Box-Reihe von GOM ist es möglich, große Blechbauteile sowie komplette Rohkarosserien automatisiert in 3D zu digitalisieren und zu inspizieren. Die optischen Messzellen können ortsflexibel in Presswerken und Karosseriewerken aufgebaut und in Betrieb genommen werden, ohne permanente Fixierung oder schwere Bodenverankerung. Die Anlagen erzielen durch die 8-Achs-Kinematik die größtmögliche Flexibilität und Reichweite des Sensors: Bauteile können so aus jeder Perspektive vermessen werden. Auf Basis der 3D-Ist-Koordinaten können Abweichungen zum CAD sowie Detailinformationen wie Form- und Lagetoleranzen, Beschnitt oder Lochlagen geprüft werden. Die enthaltene Software fügt die vollflächigen Messergebnisse mehrerer Bauteile virtuell zusammen, um Informationen über Spaltmaß und Bündigkeit auszuwerten.

GOM, Halle 3, Stand 3304

Mehr zum Thema Messe Control
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de