Startseite » Termine & Veranstaltungen » Messe Vision »

Modulares System erleichtert die Arbeit bei 2D- und 3D-Anwendungen

Komplettlösung für die Bildverarbeitung
Modulares System erleichtert die Arbeit bei 2D- und 3D-Anwendungen

Der Vision-Controller besitzt einen Dual-Core-Prozessor und ein eigenes Echtzeit-Subsystem für Kommunikationsprotokolle auf Werksebene Bild: Cognex
Anzeige
Mit der robusten Komplettlösung von Cognex können 2D- und 3D-Multi-Kamera-Anwendungen mit umfangreichen Funktionalitäten erstellt werden. Die benutzerfreundliche Designer-Software und der VC5-Vision-Controller, kombiniert mit den 3D-Profilsensoren der DS1000-Serie, vereinfachen das Gestalten und Warten selbst anspruchsvollster 3D-Profil-Anwendungen.

Eine komplette Systemlösung von bestens aufeinander abgestimmten modularen Komponenten in Hard- und Software der Bildverarbeitung bietet dem Systemintegrator und Anwender entscheidende Vorteile. Die vorinstallierte Designer-Software ist eine komplette Entwicklungsumgebung zum Konfigurieren von Bildverarbeitungsaufgaben, Verwalten der Werkskommunikation und Erstellen einer Laufzeit-Benutzeroberfläche. Ergänzt wird das Paket durch die Produktpalette der Industriekameras (CIC).

Die grafische Benutzeroberfläche macht die Konfiguration der 2D- und 3D-Bildverarbeitungs-Tools der Cognex-Bibliothek dank Drag&Drop um vieles leichter. Basierend auf seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung in industrieller Bildverarbeitung fügte der Hersteller noch eine Reihe von Systemfunktionen hinzu, wie etwa integrierte Benutzerzugangslevels, Echtzeitalarme, lokalisierbare Schnittstellen und SQL-Datenbankprotokollierung.
Der Vision-Controller verfügt über einen Dual-Core-Prozessor und ein eigenes Echtzeit-Subsystem für Kommunikationsprotokolle auf Werksebene (Ethernet/IP, Profinet) sowie Präzisions-E/A. Es können bis zu vier 3D-Profil-Sensoren der Serie DS1000 oder Gige-Vision-Flächenscan- oder Zeilenscan-Kameras direkt angeschlossen werden. Die Ausführung erfolgt mit OEM-Komponenten, um eine mindestens 3-jährige Verfügbarkeit zu gewährleisten.
Die Palette der Sensoren wurde erweitert, um eine große Vielfalt von 3D-Anwendungen mit höherer Auflösung und größerem Sichtfeld zu bewältigen. Für die standardmäßige Bildaufnahme bietet die CIC-Produktpalette eine große Auswahl an Kameras, die höchste Leistung und kompakte Form vereinen. Die neuen Modelle umfassen die 4k-Gige-Vision Zeilenscan-, 60-fps- und 2-MP-Flächenscan- und 4-MP-Farb-Kamera.
Der Designera bietet vollen Zugang zum Grafik- und Programmierbereich der 3D-Tools zum Prüfen von Höhe, Volumen, Schieflagen und Querschnitt, Oberflächenbeschaffenheit sowie zur umfassenden Visionpro 2D-Tool-Bibliothek, inklusive Patmax, ID Max und OCR Max.
Cognex Halle 1, Stand D72

Mehr zum Thema Messe Vision
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Video Roundtable Vision
Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 2
Ausgabe
2.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de