Startseite » Allgemein »

Anschub für Embedded-Systeme

Arbeitsgruppe will neuen Standard entwickeln
Anschub für Embedded-Systeme

Gemeinsam mit der Khronos Group arbeitet die European Machine Vision Association an einem Standard, der unter anderem den Einsatz von Embedded Vision vereinfachen soll.

Der Mangel an Standards gehört zu den größten Hindernissen, wenn es darum geht, eine Technologie weiterzuentwickeln. Er erhöht Aufwand und Kosten für deren Einsatz. Mit dieser Hürde haben derzeit zum Beispiel Anwender von Embedded-Vision-Systemen zu kämpfen.

Die Branchenverband European Machine Vision Association (EMVA) und das Industriekonsortium Khronos Group wollen das ändern. Sie haben eine gemeinsame Arbeitsgruppe gegründet, um einen offenen, lizenzgebührfreien API-Standard für die Steuerung von Kamerasystem-Laufzeiten in den Bereichen Embedded Vision, Mobile, Industrie, XR, Automotive und Wissenschaft zu entwickeln.

Die Kamera-API soll Anwendungen, Bibliotheken und Frameworks eine explizite Kontrolle über Kamera-Laufzeiten bieten. Der Fokus dabei liegt auf einer niedrigen Abstraktionsebene, die dennoch die Portabilität von Anwendungen über eine Vielzahl von Kamerasystemen mit einer effektiven, leistungsfähigen Kontrolle ermöglicht, um Datenströme für den Verbrauch durch nachgeschaltete Anwendungen und Clients zu erzeugen.

„Wir laden alle interessierten Unternehmen, Anbieter und Entwickler herzlich dazu ein, ihre Stimme und ihr Fachwissen in die Designphase dieser wichtigen Arbeit einzubringen“, sagt Neil Trevett, Präsident von Khronos. Die Arbeitsgruppe ist das Ergebnis einer im Jahr 2021 von EMVA und Khronos moderierten Sondierungsgruppe, an der über 70 Unternehmen teilgenommen haben, um ein Scope-of-Work-Dokument zu entwickeln, das die Ausrichtung des API-Designs vorgeben wird. Beteiligt waren unter anderem Basler, Baumer Flir, Matrix Vision und MVTec.

EMVA, Halle 8, Stand E24

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de