Dickenmessung

Kompakte Sensorsysteme

Anzeige
Zur präzisen Dickenmessung bietet Micro-Epsilon ein kompaktes System von Laser-Triangulationssensoren sowie einen Konfokal-Controller, an den zwei Sensoren angeschlossen werden können.

Kompakte Sensorsysteme

Der Thickness-Sensor eignet sich zur präzisen Messung schmaler Bänder. Es handelt sich um ein kompaktes Sensorsystem, mit dem Micro-Epsilon sein C-Rahmen-Produktportfolio in der Dickenmessung erweitert. Der Sensor liefert hochpräzise Ergebnisse bei kompakter Bauweise und einfacher Bedienung. Die Messungen erfolgen berührungslos und verschleißfrei.
Zwei Laser-Triangulationssensoren sind gegenüberliegend an einem Rahmen montiert und messen von beiden Seiten gegen das Target. Die im Rahmen integrierte Auswerteeinheit verrechnet die Dickenwerte und gibt sie analog über Spannung und Strom oder digital über Ethernet aus. Für die Messaufgaben müssen die Sensoren nicht aufwändig ausgerichtet werden. Dank der kompakten Bauweise kann das System in beengte Bauräume eingebunden werden.
Mit dem Sensor lassen sich Band- und Plattenmaterial, etwa Metall oder Kunststoff, berührungslos und zuverlässig messen. Das System lässt sich als Datenquelle für Dokumentationszwecke sowie Überwachungsaufgaben einsetzen. Dadurch wird eine performante Automatisierung der Fertigung erreicht.
Die Bedienung erfolgt über ein intuitives Web-Interface. Für die jeweilige Messaufgabe können individuelle Presets geladen werden. Bis zu acht benutzerspezifische Einstellungen lassen sich in der Setup-Verwaltung speichern und exportieren.
Die Controller Confocal DT 2421 und 2422 eröffnen neue Möglichkeiten der präzisen Abstands- und Dickenmessung auf verschiedenen Oberflächen. Eine Neuheit stellt die Zweikanal-Variante dar, bei der zwei konfokale Sensoren an einen Controller angeschlossen werden. Im Sensorsystem wird diejenige Lichtwellenlänge zur Messung herangezogen, die sich exakt auf dem Messobjekt fokussiert. Das von diesem Punkt reflektierte Licht wird über eine optische Anordnung auf ein lichtempfindliches Sensorelement abgebildet, wo die zugehörige Spektralfarbe erkannt und ausgewertet wird. Da bei jeder Änderung des Brechungsindex des Materials „n“ ein Teil des Lichts zurückreflektiert wird, kann eine einseitige Dickenmessung realisiert werden. Für Multipeak-Messungen werden mehrere Abstandspunkte ausgewertet.
Besonders für Messaufgaben in der Glasindustrie, bei der hohe Durchsatzraten vorgegeben werden, sind die konfokalen Controller prädestiniert. So können mit nur einem Controller mehrspurige Messungen auf Flachglas, zweiseitige Dickenmessungen und Mehrstellendickenmessungen auf Containerglas durchgeführt werden. Das System lässt sich auch für die Vermessung schwingender Bleche, Qualitätssicherung in der Handyproduktion und OEM-Applikationen einsetzen.
Eine spezielle Rechenfunktion im Controller ermöglicht die Verrechnung und Mittelung der beiden Kanäle, zum Beispiel zur Bestimmung des Dickenwertes. Die Messwerterfassung läuft synchronisiert und kann unter Nutzung der vollen Messrate für beide Kanäle erfolgen. Speziell für Serienanwendungen bieten die Controller eine ökonomische Lösung. Im Gegensatz zu Systemen mit schwingender Linse ist dieser Controller verschleißfrei konstruiert. Alle Sensoren sind in passiver Bauweise ausgeführt und kommen ohne elektrische Bauteile aus.
Micro-Epsilon, Ortenburg
Halle 4, Stand 4108
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING Quality Guide 6
Ausgabe
Quality Guide 6.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de