Allgemein

MAINTAIN 2007: Instandhaltungsbranche weiter im Aufwind

Anzeige
Mit 4.800 Fachbesuchern aus 32 Ländern endete die dritte Auflage der MAINTAIN, Internationale Fachmesse für industrielle Instandhaltung, im Jahr 2007. Im M,O,C,-Veranstaltungscenter drehte sich vom 16. bis 18. Oktober alles um die Themen, die die Instandhaltungsbranche bewegen. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem rund 4.400 Entscheider und Experten der Instandhaltung die Messe besuchten, ist das eine Steigerung von zehn Prozent. 14 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland. Die Top-Besucherländer waren – in dieser Reihenfolge – Österreich, die Tschechische Republik, die Schweiz, Italien, die Slowakei und Ungarn. Zur MAINTAIN 2007 hatten sich 241 Unternehmen aus Deutschland, der Türkei, Österreich, Frankreich, der Schweiz, Finnland, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und den USA angemeldet, und eine Fläche von rund 5.600 Nettoquadratmetern. Angesichts des positiven Ergebnisses zeigte sich auch Messechef Norbert Bargmann zufrieden: „Die MAINTAIN gilt bereits jetzt als Leitmesse der Branche. Dies ist für uns ein überaus großer Erfolg. Trotz des Streiks der GDL-Lockführer ist es der dritten MAINTAIN gelungen, die Besucher um zehn Prozent zu steigern.“ Während der drei Messetage gab es volle Hallen, intensive Gespräche an den Ständen und eine ausgezeichnete Stimmung bei Ausstellern und Besuchern.

Thomas Töpfer, Vorstandsvorsitzender der Bilfinger Berger Industrial Services AG zieht nach den drei Messetagen ein positives Fazit: „Als wichtiges Forum für den Austausch auf fachlicher Ebene spielt die MAINTAIN zweifelsfrei eine wichtige Rolle. Hier werden sehr konzentriert Innovationen, Trends und Entwicklungen der Branche dem Markt vorgestellt und auf hohem Niveau diskutiert.“
Mit der MAINTAIN hat die Messe München einen Kommunikations- und Businesstreffpunkt für die Experten und Entscheider in der industriellen Instandhaltung geschaffen. Dies bestätigt auch Dr. Thomas Moser, Geschäftsgebietsleiter für MES und IT-Solutions, Siemens Industrial Solutions and Services:„ Das Konzept der MAINTAIN hat dafür Sorge getragen, dass bereits die Veranstaltung im Vorjahr für Siemens sehr erfolgreich war. Wir präsentieren deshalb auf der MAINTAIN 2007 unser Gesamtportfolio rund um Instandhaltungsdienstleistungen. Obwohl die MAINTAIN erst zum dritten Mal stattfand, ist sie längst ein Pflichttermin für die Instandhaltungsbranche geworden.“
Die positiven Eindrücke der Aussteller schlagen sich auch in der Befragung nieder, die vom unabhängigen Meinungsforschungsinstitut tns infratest durchgeführt wurde. In der Besucherbefragung bewerten 93 Prozent die Messe mit ausgezeichnet bis gut. 88 Prozent würden einem Geschäftspartner die MAINTAIN weiterempfehlen. Darüber hinaus planen mittlerweile 69 Prozent der Besucher die MAINTAIN 2008 in ihrem Terminkalender ein. Gerade die ausgesprochen intensive Geschäftsatmosphäre wurde von den Ausstellern sehr geschätzt: „Die MAINTAIN ist für DB Services ganz stark zu einer Plattform geworden, unsere Produkt- und Servicekompetenz zu demonstrieren, aber auch um Lösungskompetenzen aufzuzeigen. Wir haben auf unserem Messestand sehr erfolgreich Gespräche mit vielen Interessenten, die wir ansonsten derart geballt kaum erreicht hätten, geführt. Im Rückblick betrachten wir von DB Services die MAINTAIN als positive Investition in unsere Kundenbeziehungen“, erläuterte Ralph-Peter Hänisch von DB Services, der zum ersten Mal als Aussteller auf der MAINTAIN vertreten war.
Die MAINTAIN 2008 findet vom 14. bis 16. Oktober 2008 wieder im M,O,C,-Veranstaltungscenter statt.
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering

Titelbild QUALITY ENGINEERING P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de