Startseite » Allgemein »

MES

Effizienz in der Metallbearbeitung
MES

MES Cockpit Einstiegsseite
Anzeige
Um die Verschwendungen in der Fertigung aufdecken und beseitigen zu können, bietet das integrierte, modular aufgebaute HYDRA-MES umfangreiche Funktionen von der BDE, MDE, PZE und Leitstand über Werkzeug- / Ressourcenmanagement, DNC sowie Material- und Produktionslogistik bis hin zu leistungsfähigen CAQ-Funktionalitäten, die speziell auf die Bedürfnisse der Metallbearbeitung zugeschnitten sind.

Im Maschinenzeitprofil sieht der Anwender online, wie effizient seine Maschine laufen und kann sofort auf Störungen reagieren. Highlight zur EMO ist das neue Release HYDRA-CAQ 7.2, welches den Anwendern viele neue Funktionen zur Optimierung der Qualitätsprozesse und der Produktqualität bietet, so z.B. zur Visualisierung und Dokumentation der Prüfergebnisse und zur flexiblen Auslösung einer Prüffälligkeit. SAP-Anwender profitieren von der erfolgreichen Zertifizierung der QM-IDI Schnittstelle. Dadurch kann das Qualitätsmanagementsystem SAP-QM um qualitätsrelevante, fertigungsnahe Echtzeit-Daten, Auswertungen und Reports aus HYDRA-MES ergänzt werden. Mit dem MES-Cockpit präsentiert MPDV ein neues, browserbasiertes Tool für Geschäftsführer, Controller und Fertigungsleiter zur Überwachung der zur Zielerreichung festgelegten Kennzahlen auf Datenbasis des MES HYDRA und anderer Unternehmensdaten. Damit bringt das MES-Cockpit Transparenz in den Regelkreis des Unternehmens- und Fertigungsmanagements. Darüber hinaus bietet HYDRA speziell für Metallbearbeiter zahlreiche neue Funktionalitäten zur Werkzeugwartung und –einsatz sowie zur flexiblen und effizienten Fertigungsfeinplanung und Simulation unter Berücksichtigung aller am Fertigungsprozess beteiligten Ressourcen. Verschwendungen können so nachhaltig beseitigt und die Prozesse in der Metallbearbeitung wirtschaftlich gestaltet werden.

MPDV Mikrolab stellt seit über 30 Jahren Systeme her für die Datenerfassung und –verarbeitung im Fertigungs-, Personal- und Qualitätsbereich. Für die Kunststoffindustrie bietet das integrierte, modular aufgebaute Manufacturing Execution System (MES) HYDRA eine Lösung an, das auf die branchenspezifischen Bedürfnisse der Kunststoffverarbeitung abgestimmt ist und leistungsfähige Funktionen in den Bereichen Betriebs-, Maschinen- und Prozessdatenerfassung, Leitstand, Qualitätssicherung (CAQ), Werkzeug- und Ressourcenmanagement, DNC, Traceability, Materialflusssteuerung, Personalzeiterfassung, Personaleinsatzplanung (PEP), Leistungslohnermittlung und Zutrittskontrolle bietet.
MPDV Mikrolab, Mosbach
QE 502
Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING P1
Ausgabe
P1.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de