Startseite » Top-News » News & Produkte »

Messtechnik-Software von GOM analysiert Oberflächendehnungen

3D-Messtechnik
Messtechnik-Software von GOM analysiert Oberflächendehnungen

gom-messtechnik-correlate.jpg
Anzeige

Die Messtechnik-Auswertesoftware Correlate Professional von GOM bietet neue anwendungsspezifische Funktionen wie Vibrationsanalyse.

Das neue Feature Vibrationsanalyse der Messtechnik-Auswertesoftware von GOM ist vor allem für Anwender in der Luft- und Raumfahrt sowie der Automobilindustrie interessant – und zwar für die Inspektion von Turbinen-Fanschaufeln. Das 3D-Testing-System Aramis von GOM in Verbindung mit der Correlate Professional Software ist hier eine sinnvolle Ergänzung zum Atos System des Unternehmens, das beispielsweise Oberflächendefekte von Blades mittels Triangulation misst. Bei dem für die Vibrationsanalyse typischen Hammerschlagversuch erregt eine vorübergehende Vibration die Fanschaufel. Aramis identifiziert Resonanzfrequenzen und zeichnet 3D-Verschiebungen auf. Die Software visualisiert dann die Verschiebungen aller Punkte, die vollflächig oder punktbasierend mit unterschiedlichen Frequenzgängen in allen drei Raumrichtungen gemessen wurden. Diese Daten bilden die Grundlage, um die Betriebsschwingformen zu berechnen und diese mit den simulierten Eigenschwingformen zu vergleichen.

Eine weitere neue Zusatzfunktion der Messtechnik-Software, von GOM speziell für die Automobilindustrie entwickelt, erkennt Konturen und unterstützt die Analyse von Airbag-Auslösungsversuchen. Das Softwaretool verfolgt die Kontur des Airbags bei jeder Hochgeschwindigkeitsaufnahme und identifiziert den maximalen Auslenkungspunkt im lokalen Koordinatensystem des Lenkrads.

Ein weiteres neues Feature der Messtechnik-Software Correlate Professional für die Erkennung von Rissspitzen macht die Rückverfolgung und Auswertung der Verlaufskurve von Risspunkten, der sogenannten Trajektorie, möglich. Interessant ist diese Funktion für die Forschung an Materialien wie Metallen, Kunststoffen und Kompositen in Branchen mit hohen Sicherheitsanforderungen. Beim Einsatz im Bauwesen lassen sich beispielsweise Risse von Betonproben an mehreren Seiten gleichzeitig prüfen und ihre Lage in der Software anzeigen.

Die Software Correlate wertet die mit dem optischen 3D-Testing-System Aramis oder anderen Messsystemen gewonnenen 2D- oder 3D-Daten auf Basis der digitalen Bildkorrelation aus und liefert detaillierte Informationen über Verschiebungen, Dehnungen und Verformungen von Bauteilen unter Belastungen oder in Bewegung. Die kostenpflichtige Software-Version Correlate Professional bietet zusätzliche branchenspezifische Anwendungen, die unter anderem Effizienz des Workflows steigern. ■

GOM GmbH
Schmitzstraße 2
38122 Braunschweig
Tel. +49531390290
www.gom.com

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Videos Control 2019

Die besten Videos von der Messe

Quality Engineering
Titelbild QUALITY ENGINEERING 1
Ausgabe
1.2020
LESEN
ABO
Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Whitepaper zum Thema QS

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de